Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Generalversammlung „Geschichtsfrënn vun der Gemeng Fréiseng“ 28.03.2014

Rückblick und Ausblick

Zu Beginn der Generalversammlung der „Geschichtsfrënn vun der Gemeng Fréiseng, asbl“ welche kürzlich in Frisingen stattfand, begrüsste der Vorsitzende René Raus die anwesenden Mitglieder, Freunde und Sympathisanten des Vereins, insbesondere die Vertreter der Gemeinde: in Vertretung der Bürgermeisterin den Kulturschöffen Aloyse Schiltz und die Gemeinderatsmitglieder Claude Arendt, Carlo Hansen und Marcel Mousel. Desweiteren bedankte er sich bei Frau Jeanne Schneider, Vorsitzende der „Entente des sociétés Aspelt“ und bei Herrn Francis Krack als Vertreter der „Union des Timbrophiles Luxembourg“ für ihre Präsenz.
Sein herzlicher Dank galt der Gemeindeverwaltung für die unbürokratische Hilfe bei allen Belangen während des vergangenen Jahres, sowohl im finanziellen wie im technischen Bereich. Der, von den beiden Kassenrevisoren eingehend geprüfte Kassenbericht, zeigt eine gesunde Finanzlage auf und wurde somit einstimmig von der Generalversammlung angenommen.
Anschliessend liess der Schriftführer das vergangene Arbeitsjahr Revue passieren in welchem neben 6 Arbeitssitzungen des Vorstandes besonders die Teilnahme am Schlossfest bei Gelegenheit von“1050 Jahre Aspelt“, die Mithilfe beim Ausarbeiten und Aufstellen von Infotafeln zur Geschichte des Dorfes Aspelt, sowie ein Besuch im Ausgräbermuseum in Nospelt hervorstachen.
Für das Jahr 2014 sind zur Zeit folgende Aktivitäten in Planung: Mitarbeit bei den Feierlichkeiten zum 10jährigen Jubiläum des Jumelage der Gemeinde mit St. Julien de Coppel in der Auvergne, sowie eine geführte Wanderung durch das historische Trier.
Ebenfalls ist ein weiteres Buch über den 2. Weltkrieg in Bearbeitung, welches über die drei Dörfer der Gemeinde Frisingen handelt und eventuell 70 Jahre nach Kriegsanfang, also 2015, erscheinen wird.
Im Anschluss an die Generalversammlung stellte Herr Lucien Einsweiler, begeisterter Sammler alter Landkarten und Atlanten in einer ansprechenden Powerpointpräsentation dem interessierten Publikum eine ganze Reihe dieser Karten mit Bezug auf die 3 Dörfer der Gemeinde sowie Luxemburg im Allgemeinen aus verschiedenen Jahrhunderten vor und erläuterte deren verschiedene Herstellungsverfahren und Kuriositäten in einem ansprechenden Vortrag.
Der Vorstand setzt sich, nach einem Abgang und einem Neuzugang wie folgt zusammen:
René Raus(Vorsitzender), Jean-Paul Meysemburg(stellvertretender Vorsitzender) Schroeder Pierre(Schriftführer), Wiltzius Claude(Kassenwart), Chantal Hengen-Rassel, René Neyen, Serge Frantzen, , Marc Krischel und Jean-Claude Wallenborn(Mitglieder).