Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Generalversammlung der “Amis du Château d’Aspelt” (ADCA)

Anlässlich der Generalversammlung der “Amis du Château d’Aspelt”, die am 2. März im Kultursaal in Aspelt stattfand, begrüßte Präsident Jean-Paul Schong alle Mitglieder, Freunde und Gönner des Aspelter Schlosses.

Sekretärin Claudine Winkel trug den Aktivitätsbericht des Jahres 2017 vor. Hervor zu streichen ist die Ausgabe der beiden Infozeitungen “Schlass-News”, welche in Aspelt und an sämtliche Mitglieder verteilt wurden sowie die Teilnahme am “Télévie 2017”, für den 650€ überwiesen werden konnten. Auf Initiative der Geschichtsfreunden der Gemeinde Frisingen fand auch eine Besichtigung des “Kaaschtel” bei Mondorf statt.

Ebenfalls informierte sie über eine weitere Edition des ‘Uespelter Schlassmaart’ , welcher am Sonntag, dem 17. Juni 2018 stattfinden wird.

Nach der teilweisen Erneuerung des Vorstandes und Billigung der Kassenführung richtete Schöffe Raus Carlo einige Worte an die Anwesenden wobei er den Verein für die Aktivitäten des vergangenen Jahres beglückwünschte. Insbesondere lobte er den Verein für die gelungene Organisation des Schlossmarktes 2017 in Zusammenarbeit mit dem Garten und Heim / Sektion Aspelt.

Wie bereits allgemein bekannt, wies er nochmals darauf hin, dass die Gemeinde Frisingen nicht in das Schloss und seine Annexen einziehen wird. Jedoch planen die Gemeindeverantwortlichen, in einer ersten Phase, eine schnellstmögliche Belebung des Schlosses selbst. Auch hierzu würden die Schlossfreunde gebraucht und in die Planungen mit einbezogen. Das Schloss und seine Umgebeung sollen ein Herzstück des Dorfes werden.

In einer zweiten Phase soll das gesamte Schloss-Areal neu gestaltet werden, die Wirtschaftsgebäude eine neue Fassade erhalten und die Holztore der Annexen erneuert werden.

Ebenfalls sollen weitere geplante archäologische Untersuchungen im Innenhof, Ende 2018 abgeschlossen sein.

Weiterhin erläuterte Schöffe Carlo Raus kurz verschiedene Ideen der Gemeindeverantwortlichen in Bezug auf das Jahr 2020, in dem sich der Todestag des berühmten Aspelter Sohnes “Peter-von-Aspelt” zum 700sten Mal jährt. Die “Amis du Château d’Aspelt” hatten die Gemeinde auf dieses wichtige Datum hingewiesen, welche ihrerseits dies mit Begeisterung angenommen hatte.

Zum Schluss wünschte er dem Verein eine starke Hand und eine gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde, welche die “Amis du Château d’Aspelt” weiterhin mit Sicherheit brauchen wird.

Der aktuelle Vorstand setzt sich zusammen aus Präsident Schong Jean-Paul, Vizepräsident Louis Karmeyer, Sekretärin Claudine Winkel, Kassenwart Hoffmann Georges und den Mitgliedern Jeanne Schneider, Maisy Modaff, Tessy Glodt-Raus, Chantal Rassel-Hengen, Emile Stoffel, Melissa Aries und Serge Frantzen.

Nach der Generalversammlung hielt die Archäologin Nena Sand eine sehr interessante Konferenz zum Thema “Ricciacus”, ein römischer vicus und seine Geschichte.

Der Abend endete traditionell bei einem gemütlichen “Pättchen” und “Häppchen”.