Wählen Sie Ihre Nachrichten​

STOCK-CAR – Spektakuläre Rennen bei Renntag in Alzingen


3. Meisterschaftslauf der Saison 2017 wurde ausgetragen

Bei hervorragenden Rennbedingungen kam am vergangenen Sonntag, dem 6. August 2017 der 3. Renntag zählend zur Luxemburgischen Stock-Car-Meisterschaft 2017 auf der altbewährten Traditonsrennstrecke in Alzingen zur Austragung. Mit viel Eifer und Einsatz waren die involvierten Fahrerinnen und Fahrer an diesem Renntag zu Werke und konnten die mehr als 2000 Besucher mit tollem Sport zufrieden stellen. Spektakuläre Rennmanöver konnten vielzählig bewundert werden ....

Coupe de Luxembourg im Mittelpunkt des Renngeschehens


Wie schon mehrmals im voraus angekündigt wird die diesjährige Meisterschaft „nur“ an 4 Meisterschaftsläufen ausgetragen. Speziell bei diesem 3. Meisterschaftslauf wurde die Austragung der umkämpften „Coupe de Luxembourg“ in sämtlichen Rennklassen ausgetragen. Spannende Rennen standen auf der Tagesordnung.

Seitens des Renngeschehens zeigten sich die involvierten Vereine bestens gewappnet um jedermann zu jederzeit mit freundlichem Service und bestem Rahmenprogramm jederzeit bestens zu bedienen. Auch wenn es zeitlich spät wurde.


Die Rennresultate des Tages

Zurück zum Stock-Car-Renngeschehen: In 4 verschiedenen Rennklassen heizten sich die Fahrerinnen und Fahrer mächtig ein.


Insgesamt 14 Rennläufe wurden bei diesem Rennen ausgetragen.


In der Klasse 1 (bis 2800ccm) war das Tornado Team Hamm A wie erwartet das Mass aller Dinge. Am Ende konnten sie sich eindrucksvoll den Tagessieg und den Landespokal erringen. Trotzdem war die Konkurrenz an diesem Renntag sehr gross. Das Verfolgerfeld wird angeführt vom Tornado Team Hamm B, dem Stock-Cars-Club Kayl A, den Les Diables Rouges Dudelange A, dem Stock-Car-Team The Crazy Dogs Clervaux, dem Motor-Sport-Club Kayl A, dem Stock-Car-Club Steel Panthers A, dem Stock-Cars-Club Kayl B und den Les Diables Rouges Dudelange B. In der Einzelwertung konnte sich Luc Pastoret (48/Hamm) mit einer herausragenden Leistung die „Coupe de Luxembourg“ sichern.


In Klasse 2 (bis 2000ccm) kam es zu einem sehr heissen Tanz zwischen den beiden konkurriereden Teams. Am Ende konnten die Mannen des Motor-Sport-Club Kayl A sich den Tagessieg und den Gewinn der „Coupe de Luxembourg 2017“ sichern vor dem tapferen Racing Team Power Bull’s A, dem Motor-Sport-Club Kayl B und dem Racing Team Power Bull’s B. In der Einzelwertung war Gilbert Denell (94/MSC Kayl) der überragende Mann an diesem Tag und konnte sich ebenfalls den Gewinn der Tageswertung sichern.


In der Einsteigerklasse (bis 2000ccm) war Neuling Eric Schablowski (253) von dem Stock-Car Team The Crazy Dogs Clervaux der dominierende Mann an diesem Renntag und konnte sich den Tagessieg und den dazugehörigen Pokal sichern. Insgesamt waren 10 mutige Pilotinnen und Piloten an diesem Renntag am Start dieser Klasse.


In der neuen Offenen Klasse (ohne Hubraumbegrenzung) waren ebenfalls 10 Piloten angemeldet und sorgten für mächtig Spektakel wobei die Wagen arg gebeutelt wurden. Am Ende des Renntages konnte sich Claude Antony (700) mit seinem Ford Mustang gegen die Konkurrenz durchsetzen.


Folgend ein Überblick über die einzelnen Rennresultate:


Einsteigerklasse (bis 2000ccm)

Ausscheidungslauf 1

1. Platz: 209 Joé PELLETIER (individuell), 49 Punkte

2. Platz: 253 Eric SCHABLOWSKI (individuell), 39 Punkte

3. Platz: 200 Christian STOCKREISER (individuell), 28 Punkte


Ausscheidungslauf 2

1. Platz: 253 Eric SCHABLOWSKI (individuell), 37 Punkte

2. Platz: 208 Guy PELLETIER (individuell), 30 Punkte

3. Platz: 209 Joé PELLETIER (individuell), 16 Punkte


Finallauf

1. Platz: 253 Eric SCHABLOWSKI (individuell), 31 Punkte

2. Platz: 208 Guy PELLETIER (individuell), 28 Punkte

3. Platz: 200 Christian STOCKREISER (individuell), 24 Punkte


Offene Klasse (ohne Hubraumbegrenzung)

Ausscheidungslauf 1

1. Platz: 700 Claude ANTONY (individuell), 40 Punkte

2. Platz: 709 Gilles PELLETIER (individuell), 37 Punkte

3. Platz: 708 Yves FLAMMANG (individuell), 36 Punkte


Ausscheidungslauf 2

1. Platz:

700 Claude ANTONY (individuell), 30 Punkte

2. Platz: 766 Christian NEIERS (individuell), 25 Punkte

3. Platz: 768 Ronny LALLMANG (individuell), 21 Punkte


Finallauf

1. Platz: 708 Yves FLAMMANG (individuell), 24 Punkte

2. Platz: 766 Christian NEIERS (individuell), 13 Punkte

3. Platz: 700 Claude ANTONY (individuell), 13 Punkte


Klasse 1 (bis 2800ccm)

Ausscheidungslauf 1A

1. Platz: 48 Luc PASTORET (Hamm), 42 Punkte

2. Platz: 10 Sascha WIESEN (Dudelange), 28 Punkte

3. Platz: 42 Patrick MISCHEL (Hamm), 27 Punkte


Ausscheidungslauf 1B

1. Platz: 5 Serge PELLETIER (SCC Kayl), 40 Punkte

2. Platz: 49 Luc PASTORET (Hamm), 40 Punkte

3. Platz: 31 Luc REULAND (Steel Panthers), 34 Punkte


Ausscheidunglauf 2

1. Platz: 48 Luc PASTORET (Hamm), 53 Punkte

2. Platz: 47 Michel ASSELBORN (Hamm), 36 Punkte

3. Platz: 46 Armand MÜLLER (Hamm), 34 Punkte


Ausscheidunglauf 2B

1. Platz: 49 Yves PASTORET (Hamm), 37 Punkte

2. Platz: 5 Serge PELLETIER (SCC Kayl), 34 Punkte

3. Platz: 197 Alex ANTONY (MSC Kayl), 24 Punkte


Finallauf

1. Platz:

44 Jérémie VERONI (Hamm), 38 Punkte

2. Platz: 42 Patrick MISCHEL (Hamm), 35 Punkte

3. Platz: 48 Luc PASTORET (Hamm), 32 Punkte


Klasse 2 (bis 2000ccm)

Ausscheidungslauf 1

1. Platz: 94 Gilbert DENELL (MSC Kayl), 32 Punkte

2. Platz: 85 Claude SCHUMACHER (Power Bull's), 30 Punkte

3. Platz: 98 André WOLTER (MSC Kayl), 27 Punkte


Ausscheidungslauf 2

1. Platz: 94 Gilbert DENELL (MSC Kayl), 39 Punkte

2. Platz: 191 Jean-Paul WOLTER (MSC Kayl), 29 Punkte

3. Platz: 98 André WOLTER (MSC Kayl), 28 Punkte


Finallauf

1. Platz: 94 Gilbert DENELL (MSC Kayl), 32 Punkte

2. Platz: 97 Steve DENELL (MSC Kayl), 29 Punkte

3. Platz: 95 José ALVES (MSC Kayl), 27 Punkte

Finaler Renntag am 10. September 2017 in Alzingen

Der folgende und finale Meisterschaftslauf dieser Saison ist für den Sonntag, den 10. September 2017 in Alzingen vorgesehen. Als Verantwortlicher dieser Veranstaltung zeichnet sich der Stock-Cars-Club Kayl aus welche sich bestens vorbereitet zeigen um den erwartend zahlreichen Zuschauern eine perfekte Organisation darzubieten. Die Werbetrommel ist schon seit einigen Wochen eingeläutet.


Als absolutes Highlight wird zum Ende des Renntags ein “Bangers-Pair”-Rennen angeboten. Eine riesen Gaudi sollte hierbei zur erwarten sein.


Zusätzliche Informationen

Die kompletten Rennresultate, aktuelle News oder Informationen über die einzelnen Rennkategorien können Sie unter www.stock-cars.lu nachlesen. Weitere Informationen können Sie auch jederzeit gerne via Mail an info@stock-cars.lu anfragen respektive im offiziellen Facebook-Blog “Stock-Cars Luxembourg” nachlesen.


Bleiben auch Sie dem spektakulären Motorsport mit Ihrer Präsenz und Ihrem Intresse treu und lassen sich die kommenden Events nicht entgehen. Sie unterstützen mit Ihrer Präsenz eine leidenschaftlich geführte und zugleich spannende, einzigartige Sportartart wie auch eine der letzten reellen Motorsportarten mit Ihrer Präsenz. Die Mitglieder der F.L.S.C. wie auch die angegliederten Vereine und Piloten werden es Ihnen mit spektakulären Duellen, tollen Rennmanövern und viel Dankbarkeit und Information an jedem Renntag dankend anerkennen.


Mit sportlichen Grüssen


Sven FRANK


Pressedelegierter

Fédération Luxembourgeoise du Stock-Car

Mitglied des MotorSport-Club Kayl & des Stock-Car Team The Crazy Dogs Clervaux

Fotos bereitgestellt von Herrn Tom Hoss