Wählen Sie Ihre Nachrichten​

STOCK-CAR – Herausragende Action beim 3. Meisterschaftslauf in Alzingen

Tolles Spektakel mit zahlreichen Rad- an Rad-Duellen, Überschlägen und viel Blechschäden wurden gezählt


Am vergangenen Sonntag, dem 28. Juli 2019 wurde in Alzingen/Hesperange mit dem Halbzeitrennen, der 3. von insgesamt 5 Renntagen ausgetragen. Im Mittelpunkt dieses Renntages stand die Austragung der diesjährigen „Coupe de Luxembourg“ welche für zusätzliche Spannung und spannende Rennaktionen sorgen sollte...


Erster Akt zum 50jährigen Jubiläum der F.L.S.C.

Monatelang wurde seitens der Freiwilligen des Vorstandes der F.L.S.C., in fruchtender Zusammenarbeit mit den angegliederten Vereinen des hiesigen Stock-Car-Verbandes auf diesen Renntag hingearbeitet. Von erwarteten Wetterkapriolen blieb man verschont und angenehmes Wetter konnte genossen werden. Viel Geld und unvorstellbarte Mühe wurde investiert um für diesen besonderen Renntag zusätzliche Zuschauer zu gewinnen. In der Endabrechnung konnte man ein aber einen zufriedenstellenden Publikumserfolg erzielen und sämtliche Bemühungen sollten mit viel Respekt und Begeisterung bezollt werden.

Da es sich um ein Rennen der F.L.S.C. handetete waren die angegliederten Vereine mit viel Begeisterung und Mühe am Werke um die einzelnen Essens- und Getränkestände sowie die Eintrittskassen und sämtliche weitere aufreibende Aufgaben mit viel Eifer zu organisieren und jedermann und jederfrau immer wieder bestens zufrieden zu stellen.


Spektakel in vier (4) Rennkategorien

Zurück zum Renngeschehen ... In insgesamt 4 verschiedenen Rennkategorien ging es mächtig zur Sache. Wie beim vergangenen Renntag schon abzusehen, konnte wiederum ein recht farbenfrohes Fahrerfeld präsentiert werden. Auf herausragende Duelle konnte sich demzufolge gefreut werden ...

Die Zuschauer zollten den gebotenen spektakulären und tollkühnen Aktionen der herausragenden Akteuren mit viel Applaus und Dankbarkeit und sollten schlussendlich mit viel Freude die Heimreise antreten ...


Die Rennresultate des Tages

Insgesamt 14 abwechslungsreiche und packende Rennläufe wurden ausgetragen. Aufgrund einer geringen Ausfallquote der Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten tolle Rad- an Rad-Duelle und zahlreiche spektakuläre Überschläge gezählt werden. Beste Voraussetzungen für einen tollen Renntag ...


Folgend ein Überblick über den Tagesablauf:


In der Klasse 1 (bis 2800ccm) war dem Tornado Team Hamm wiederum der Tagessieg nicht zu nehmen. Der Pokal konnte entsprechend wiederum eingefahren werden, sehr knapp vor dem Düdelinger Verein. In der Einzelwertung war es Sascha Wiesen (10/Dudelange) vorbehalten den Tagessieg zu gewinnen, gleichbedeutend mit dem Pokalsieg.


In Klasse 2 (bis 2000ccm) entbrannte den gesamten Renntag über ein erbitterter Dreikampf zwischen dem Motor-Sport Kayl, dem Racing Team Power Bull’s und dem Stock-Car-Club Krautscheid. Die Schwarz-Gelben aus Kayl konnten in der Endabrechnung jedoch wiederum die „Coupe de Luxembourg“ nach Hause fahren. Tages- und Pokalsieger im Einzelklassement war am Ende „Comebacker“ Dan Kayser (91/MSC Kayl).


In der Einsteigerklasse (bis 2000ccm) war es Tim Reuland (234), dem aktuell jüngsten Fahrer der Stock-Car-Szene vorbehalten sich den Tagessieg und somit den Gewinn des Pokalwettbewerbs zu sichern. Insgesamt waren 5 Piloten und 1 Pilotin am Start dieser Rennkategorie.


In der Offenen Klasse (ohne Hubraumbegrenzung) waren insgesamt 8 tollkühne Piloten am Start und schenkten sich nichts. Am Ende konnte sich Altmeister Carlo Steil (745) in seinem Ford Granada, den Sieg der „Coupe de Luxembourg“ sichern.


In Folge ein Überblick über die einzelnen Rennresultate:


Einsteigerklasse (bis 2000ccm)

Ausscheidungslauf 1

1. Platz: 234 Tim REULAND (individuell) , 43 Punkte

2. Platz: 250 Henri GALABOV (individuell) , 31 Punkte

3. Platz: 235 Kevin URSO (individuell) , 29 Punkte


Ausscheidungslauf 2

1. Platz: 235 Kevin URSO (individuell) , 22 Punkte

2. Platz: 234 Tim REULAND (individuell) , 20 Punkte

3. Platz: 247 Sara RIES (individuell) , 9 Punkte


Finallauf

1. Platz: 235 Kevin URSO (individuell) , 23 Punkte

2. Platz: 234 Tim REULAND (individuell) , 16 Punkte

3. Platz: 247 Sara RIES (individuell) , 9 Punkte


Offene Klasse (ohne Hubraumbegrenzung)

Ausscheidungslauf 1

1. Platz: 745 Carlo STEIL (individuell) , 34 Punkte

2. Platz: 763 Romain GOERGEN (individuell) , 27 Punkte

3. Platz: 730 Mika CORREIRA (individuell) , 19 Punkte


Ausscheidungslauf 2

1. Platz: 731 Joé PELLETIER (individuell) , 34 Punkte

2. Platz: 745 Carlo STEIL (individuell) , 23 Punkte

3. Platz: 733 Yves FLAMMANG (individuell) , 20 Punkte


Finallauf

1.Platz 731 Joé PELLETIER (individuell) , 20 Punkte

2. Platz: 745 Carlo STEIL (individuell) , 19 Punkte

3. Platz: 773 Ignas DAUNORAVICIUS (individuell) , 16 Punkte

Klasse 1 (bis 2800ccm)

Ausscheidungslauf 1A

1. Platz: 3 Laurent RAUSCH (SCC Kayl) , 47 Punkte

2. Platz: 51 Marc BOLLIG (Crazy Dogs) , 26 Punkte

3. Platz: 42 Joé RAUCHS (Hamm) , 26 Punkte


Ausscheidungslauf 1B

1. Platz: 10 Sascha WIESEN (Dudelange) , 54 Punkte

2. Platz: 50 Tom GARIANS (Crazy Dogs) , 31 Punkte

3. Platz: 40 Romain ASSELBORN (Hamm) , 29 Punkte


Ausscheidunglauf 2

1. Platz: 117 Jérome SCHLEICH (Dudelange) , 30 Punkte

2. Platz: 3 Laurent RAUSCH (SCC Kayl) , 26 Punkte

3. Platz: 45 Fränz THEISEN (Hamm) , 26 Punkte


Ausscheidunglauf 2B

1. Platz: 10 Sascha WIESEN (Dudelange) , 37 Punkte

2. Platz: 0 Sebastian MULLER (SCC Kayl) , 23 Punkte

3. Platz: 11 Max GIESÉ (Dudelange) , 21 Punkte


Finallauf

1. Platz: 45 Fränz THEISEN (Hamm) , 39 Punkte

2. Platz: 117 Jérome SCHLEICH (Dudelange) , 37 Punkte

3. Platz: 40 Romain ASSELBORN (Hamm) , 34 Punkte

Klasse 2 (bis 2000ccm)

Ausscheidungslauf 1A

1. Platz: 91 Dan KAYSER (MSC Kayl) , 45 Punkte

2. Platz: 92 Mike KRAUS (MSC Kayl) , 38 Punkte

3. Platz: 82 Mike KOENER (Power Bull's) , 27 Punkte


Ausscheidungslauf 2

1. Platz: 92 Mike KRAUS (MSC Kayl) , 32 Punkte

2. Platz: 91 Dan KAYSER (MSC Kayl) , 29 Punkte

3. Platz: 95 José ALVES (MSC Kayl) , 29 Punkte


Finallauf

1. Platz: 82 Mike KOENER (Power Bull's) , 34 Punkte

2. Platz: 69 Christian DENZER (Krautscheid) , 30 Punkte

3. Platz: 180 Pascal GROSDIDIER (Power Bull's) , 28 Punkte


Vorletzter Renntermin am 18. August 2019 in Krautscheid

Letztmalig im Jahre 1973 wurde auf der berühmberüchtigten und altbewährten Stock-Car- und Auto-Cross-Rennstrecke in Krautscheid (D) ein Stock-Car-Renntag, zählend zur luxemburgischen Stock-Car-Meisterschaft ausgetragen. Rechtzeitig zum 50jährigen Jubiläum der F.L.S.C. und des angegliederten Krautscheider Vereins wird am Sonntag, dem 18. August 2019 im sogenannten “Laachental” der 4. Meisterschaftslauf zur diesjährigen hiesigen Stock-Car-Meistschaft ausgetragen werden.


Die emsigen und erfolgshungrigen Piloten blicken mit viel Motivation und Begeisterung diesem anstehenden Renntag entgegen. Nach Ausschluss der Rennstrecke in Schüttringen und Altrier zeigt man sich mehr als begeistert diesen Renntag in der benachbarten Eifel/Deutschland auszutragen. Es soll zu einem absoluten heissersehnten Highlight der 50jährigen Geschichte kommen getreu nach dem Motto “Back to the Roots”. (1969, dem Gründungsjahr der F.L.S.C. wurden 2 Rennläufe in Krautscheid ausgetragen, die ersten Stock-Car-Renntage in ganz Deutschland, der Rede)


Zusätzliche Informationen

Die kompletten Rennresultate, aktuelle News oder Informationen über die einzelnen Rennkategorien können Sie unter www.stock-cars.lu nachlesen. Weitere Informationen können Sie auch jederzeit gerne via Mail an info@stock-cars.lu anfragen respektive im offiziellen Facebook-Blog “Stock-Cars Luxembourg” nachlesen.


Bleiben auch Sie dem spektakulären Motorsport mit Ihrer Präsenz und Ihrem Intresse treu und lassen sich die kommenden Events nicht entgehen. Sie unterstützen mit Ihrer Präsenz eine leidenschaftlich geführte und zugleich spannende, einzigartige Sportartart wie auch eine der letzten reellen Motorsportarten mit Ihrer Präsenz. Die Mitglieder der F.L.S.C. wie auch die angegliederten Vereine und Piloten werden es Ihnen mit spektakulären Duellen, tollen Rennmanövern und viel Dankbarkeit und Information an jedem Renntag dankend anerkennen.


Mit sportlichen Grüssen


Sven FRANK

Pressedelegierter

Fédération Luxembourgeoise du Stock-Car

Mitglied des Stock-Car Team The Crazy Dogs Clervaux


Fotos bereitgestellt von Herrn Christian Bougard