Wählen Sie Ihre Nachrichten​

FIFTY-ONE MUSEL IM DIENST DER ALLGEMEINHEIT: SPENDEN AN FONDATION CANCER UND PROTRANSPLANT

Kürzlich überreichte Mill Reuter, President des Fifty-One-Musel, Schecks über jeweils 5051 € an Fondation Cancer, vertreten durch Direktorin Lucienne Thommes und Protransplat, vertreten durch Präsident Jos Bourg und Schatzmeister Fernand Kneip.
Madame Thommes erinnerte an die drei Aktivitätsbereiche ihrer Vereinigung im Kampf gegen den Krebs : Information und Prevention, Unterstützung der Betroffenen und Forschung. Die Spende wird eingesetzt zur Umsetzung des Projektes der Telepathologie. Bei dieser Technik werden während der Operation Bilder der Gewebeproben an das Laboratoire National de Santé geschickt. Die sofortige Untersuchung der Proben erlaubt dem Chirurgen eine viel genauere Exzision des Tumors und verbessert damit die Überlebenschancen des Patienten.
Herr Bourg wies hin auf die im internationalen Vergleich ungenügende Zahl von Organspenden in Luxemburg. Unsere fortschrittliche Gesetzgebung in diesem Bereich findet leider zu wenig Niederschlag in der Praxis. Die Spende soll eingesetzt werden, um das Tragen von Spenderkarte oder Passeport de vie bei der Öffentlichkeit zu fördern. Im Falle eines tödlichen Unfalls erleichtert ein solches Dokument die Entnahme von Organen und rettet das Leben der Kranken, die sehnlichst auf eine Spende warten.