Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zwischen Küntzig und Oberkerschen: Streufahrzeug umgestürzt - Straße gesperrt
Lokales 08.03.2016

Zwischen Küntzig und Oberkerschen: Streufahrzeug umgestürzt - Straße gesperrt

Die Strecke zwischen Oberkerschen und Küntzig musste während der Räumarbeiten gesperrt werden.

Zwischen Küntzig und Oberkerschen: Streufahrzeug umgestürzt - Straße gesperrt

Die Strecke zwischen Oberkerschen und Küntzig musste während der Räumarbeiten gesperrt werden.
Foto: Lex Kleren
Lokales 08.03.2016

Zwischen Küntzig und Oberkerschen: Streufahrzeug umgestürzt - Straße gesperrt

Teddy JAANS
Teddy JAANS
In den frühen Morgenstunden kollidierte zwischen Küntzig und Oberkerschen ein Streufahrzeug mit drei Autos. Vier Personen wurden bei dem Unfall verletzt.

(TJ) - Um 6.30  geriet ein Streufahrzeug zwischen Oberkerschen und Küntzig ins Schleudern. Der Lastwagen rutschte auf die Gegenspur und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Wagen, bevor er zur Seite kippte und das Auto teilweise unter sich begrub. Bei der Kollision wurden die drei Insassen im Privatauto verletzt. Auch der Fahrer des Streufahrzeugs zog sich Blessuren zu.

Die Insassen von zwei weiteren Fahrzeugen, die der Lastwagen gestreift hatte, blieben unverletzt. Die Feuerwehren aus Oberkerschen und Küntzig sicherten die Unfallstelle ab.

Das Streufahrzeug kippte zur Seite und begrub einen entgegenkommenden Wagen teilweise unter sich.
Das Streufahrzeug kippte zur Seite und begrub einen entgegenkommenden Wagen teilweise unter sich.
Foto: Lex Kleren


Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Unfallserie: Zehn Verletzte in sieben Stunden
Die Rettungsdienste hatten am Dienstag alle Hände voll zu tun. Sieben Unfälle und ein Fahrzeugbrand forderten im Ganzen elf Verletzte. Zudem kam der Verkehr auf der A6 zeitweise zum Erliegen.
Bei dem Unfall zwischen Mamer und Dippach wurden drei Personen verletzt, eine davon schwer.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.