Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zwischen Frisingen und Hellingen: Zwei Schwerverletzte auf der N13
Lokales 09.08.2015

Zwischen Frisingen und Hellingen: Zwei Schwerverletzte auf der N13

Kein schöner Anblick.

Zwischen Frisingen und Hellingen: Zwei Schwerverletzte auf der N13

Kein schöner Anblick.
Foto: CiBett
Lokales 09.08.2015

Zwischen Frisingen und Hellingen: Zwei Schwerverletzte auf der N13

Am Sonntagnachmittag kam es gegen 15 Uhr auf der Landstraße N13 zwischen Frisingen und Hellingen zu einem Verkehrsunfall, bei der zwei Personen schwer verletzt wurden.

Am Sonntagnachmittag kam es gegen 15 Uhr auf der Landstraße N13 zwischen Frisingen und Hellingen zu einem Verkehrsunfall, bei der zwei Personen schwer verletzt wurden. Ein Fahrzeug war aus noch nicht geklärten Ursachen auf gerader Strecke mit einem Straßenbaum kollidiert. Der PKW drehte sich dabei um die eigene Achse, während der Baum brach und auf die Fahrbahn stürzte. Die beiden Insassen wurden bei dem Aufprall schwer verletzt. Ein Krankenpfleger, der zufällig vorbei kam, konnte schnelle Erste Hilfe leisten. 

Zur  Bergung der zwei Verletzten wurde das Dach des Fahrzeugs mit hydraulischem Rettungsgerät entfernt. Während der Rettungsmaßnahmen musste die Strecke für rund eine Stunde komplett gesperrt werden. Im Einsatz war das Einsatzzentrum Bettemburg mit zwölf Helfern, die Feuerwehren aus Frisingen und Aspelt, der SAMU Luxemburg mit dem Rettungshubschrauber sowie die Polizei.

Es war der zweite Unfall am Sonntag, nachdem zuvor drei Radfahrer in einem Kreisel in Steinbrücken gefallen waren und zwei sich dabei verletzt hatten.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

A13: Schwerer Unfall bei Hellingen
Ein schwerer Unfall hat sich gegen 8.00 Uhr auf der A13, kurz vor dem Verteilerkreis Hellingen ereignet. Die Autobahn ist ab der Ausfahrt Frisingen in Richtung Hellingen gesperrt.
Der Peronenwagen wurde durch den Aufprall unter das Heck des Lastwagens gedrückt.
Die Notrufzentrale meldet: Personen eingeklemmt
Die Notrufzentrale 112 meldete am Sonntagmorgen drei Zwischenfälle, bei denen Menschen leicht verletzt wurden. In Rollingergrund musste ein Autofahrer von der Berufsfeuerwehr aus seinem Wagen befreit werden. Auch in Esch/Alzette konnte sich eine Person nicht selbst aus dem beschädigten Wagen befreien.
Auf der Strecke zwischen Hassel und Alzingen landete ein Fahrzeug auf dem Dach.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.