Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zwei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall bei Scheuerberg
Lokales 07.01.2019 Aus unserem online-Archiv

Zwei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall bei Scheuerberg

Neue Polizeiwagen, Polizei, Police, Poliss, Foto Lex Kleren

Zwei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall bei Scheuerberg

Neue Polizeiwagen, Polizei, Police, Poliss, Foto Lex Kleren
Lex Kleren
Lokales 07.01.2019 Aus unserem online-Archiv

Zwei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall bei Scheuerberg

Auf einer Kreuzung kurz vor Scheuerberg sind am Sonntag zwei Fahrzeuge kollidiert. Ein Autofahrer war in die Kreuzung eingebogen, ein anderer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.

(dho) -  Drei Personen wurden am Sonntag kurz vor Scheuerberg gegen 18 Uhr bei einem Verkehrsunfall verletzt, zwei davon schwer. Ein Autofahrer war auf der N16 in Richtung Remich unterwegs, als er zu spät bemerkte, dass das ihm vorausfahrende Fahrzeug auf der Kreuzung nach Wellenstein abbiegen wollte.

Ein Zusammenprall mit dem Wagen konnte nicht mehr verhindert werden. Er und der Beifahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt und mussten nach der Notversorgung durch den Arzt vor Ort zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Die Durchführung eines Alkoholtests war aufgrund der Verletzungen nicht möglich, weswegen im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen wurde.

Der Fahrer des anderen Autos wurde ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. Sein Alkoholtest verlief positiv. Die beiden Fahrzeuge wurde durch den Unfall stark beschädigt. Die Staatsanwaltschaft ordnete deren Beschlagnahmung an und es wurde ein Unfallprotokoll erstellt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Eine Fahrerin verursachte am Sonntagmorgen aus Unachtsamkeit einen Unfall, in das ein Motorrad verwicklelt wurde. Dabei wurde die Beifahrerin auf dem Zweirad schwer verletzt.
Aus dem Polizeibericht
In den vergangenen Stunden musste die Polizei mehrmals eingreifen. In der Fußgängerzone in Ettelbrück wurden mehrere Fassaden mit Farbe bekritzelt. Zudem erreigneten sich zwei Unfälle.
Vier Autos waren in der Nacht auf Sonntag auf der A6 in Richtung Luxemburg-Stadt in einen Unfall verwickelt. Verursacht hatte ihn ein betrunkener Fahrer, der anscheinend das Auto vor ihm nicht richtig wahrgenommen hatte.
Der Unfall geschah mitten in der Nacht.
Mehrere Unfälle forderten in der Nacht auf Freitag mehrere Verletzte. In Echternach hatte eine Automobilistein Glück im Unglück.
Glück im Unglück hatte die Fahrerin dieses Fahrzeugs am Donnerstagnachmittag in Echternach.