Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zwei Festnahmen wegen Familienstreits
Lokales 05.01.2020 Aus unserem online-Archiv

Zwei Festnahmen wegen Familienstreits

In drei Fällen musste die Polizei Streithähne festnehmen.

Zwei Festnahmen wegen Familienstreits

In drei Fällen musste die Polizei Streithähne festnehmen.
Illustration: Anouk Antony
Lokales 05.01.2020 Aus unserem online-Archiv

Zwei Festnahmen wegen Familienstreits

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Eine Frau fährt ihren Partner mit dem Auto an, ein Paar streitet sich, auf einem Ball kommt es zu einer Schlägerei.

In mehreren Fällen musste die Polizei vergangene Nacht wegen gewalttätiger Auseinandersetzungen eingreifen.

  • In Bonneweg kam es gegen 20.30 Uhr am Samstag zu einem nicht alltäglichen Vorfall: Eine Frau fuhr ihren Partner mit einem Auto an. Der Mann wurde dabei zum Glück nur leicht verwundet.  Die Staatsanwaltschaft ordnete die Festnahme der Frau und deren Vorführung vor den Untersuchungsrichter an. Das Fahrzeug sowie ein im Inneren sichergestellter Elektroschocker wurden beschlagnahmt.
  • Bereits gegen 19 Uhr hatte die Polizei in einem ähnlichen Vorfall eingreifen müssen: In Zolwer war ein Paar derart aneinander geraten, dass die Beamten eingreifen mussten. Zwar gelang es ihnen, die beiden zu beruhigen, doch gegen Mitternacht war der Konflikt wieder entflammt. Diesmal nahmen die Polizisten auf Anordnung der Staatsanwaltschft eine Person fest und ließ sie dem Untersuchungsrichter vorführen.
  • Auf einem Ball in Bastendorf waren gegen 3 Uhr am Sonntagmorgen fünf Hitzköpfe in eine Rangelei verwickelt. Die Polizei weilte zu dem Zeitpunkt vor Ort, so dass schnell eingegriffen werden konnte. Zwei Männer wurden in Handschellen abgeführt.

Weiterhin berichtet die Polizei von einem Führerschein, der nach einem leichten Unfall in Mersch eingezogen wurde, weil man Trunkenheit festgestellt hatte sowie von drei Einbrüchen in einer Appartmentwohnung in Strassen und in Wohnhäusern in Luxemburg-Belair und Senningerberg.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Polizei hat am Sonntag Nachmittag eine Frau aus einer Wohnung in der Rue de Neudorf befreit, die dort gegen ihren Willen festgehalten wurde. Sie musste medizinisch betreut werden, der Täter wurde verhaftet.
Haus 380,rue de Neudorf,Freiheitsberaubung vom 03.01.16.Foto:Gerry Huberty