Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zwei Fälle von Vogelgrippe
Lokales 29.11.2021
In Remich und Wintringen

Zwei Fälle von Vogelgrippe

In Remich und Wintringen

Zwei Fälle von Vogelgrippe

Foto: Shutterstock
Lokales 29.11.2021
In Remich und Wintringen

Zwei Fälle von Vogelgrippe

David THINNES
David THINNES
Das Landwirtschaftsministerium hat zum Schutz von Geflügel einige Maßnahmen ergriffen.

In Remich und Wintringen wurden am 29. November zwei Fälle von Vogelgrippe (Typus H5N1) bei Wildgänsen festgestellt, wie das Landwirtschaftsministerium mitteilt.

Um zu verhindern, dass das Virus in den Geflügelbestand übergeht, werden auf dem gesamten Gebiet des Landes Maßnahmen ergriffen: Die Fütterung muss in geschlossenen Räumen, zu denen Wildgänse keinen Zugang haben, stattfinden, das Geflügel muss in geschlossenen Räumen gehalten werden, Auslauf ist nur dort gestattet, wo ein Schutz durch Netze gewährleistet ist, Ausstellungen zur Geflügelzucht sind verboten und jedwede anormale Sterberate bei Geflügel ist zu melden.


BIO ARTGERECHTER HUEHNERSTALL, HUHN, GEFLUEGEL, PHOTO GUY WOLFF
Vogelgrippe: Vorsichtsmaßnahmen bei Geflügelhaltung
Die Vogelgrippe ist zwar noch nicht in Luxemburg angekommen, doch Fälle in den Nachbarländern sorgen das Landwirtschaftsministerium.

Wer ein totes Tier (Wildgans, Schwan oder Ente) findet, soll dieses nicht anfassen, sondern der Veterinärinspektion melden (E-Mail info@asv.etat.lu und Tel.: 247 82539).

Das Ministerium teilt mit, dass der Verzehr von Geflügelfleisch und Eiern nicht gefährlich ist. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Vier Fälle in Luxemburg
Seit einer Woche ist es offiziell: Die Vogelgrippe ist in Luxemburg angekommen. In vier Züchtereien waren Tiere mit dem Virus infiziert. Für den Menschen besteht jedoch kein Grund zur Besorgnis.
Entwarnung bei Vogelgrippe
Die seit November gültige obligatorische Einstallung von Geflügel wird am 1. April aufgehoben.
Ende der Stallpflicht: Die Hühner dürfen wieder ins Freie.