Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zurück zu Hause
Die Überreste der Halle der Diskothek Standing.

Zurück zu Hause

Foto: Alex Hoffmann
Die Überreste der Halle der Diskothek Standing.
Lokales 10.07.2018

Zurück zu Hause

Nicolas ANEN
Nicolas ANEN
Eine Woche nach dem Großbrand an der Escher Grenz kehrt an Nummer 14 in der Rue d'Audun das Leben so langsam zurück. Die Einwohner sind zurück, die Geschäfte im Erdgeschoss geöffnet.

„Soweit ich das beurteilen kann, sind seit der Nacht vom Sonntag zum Montag wieder alle Einwohner zurück“, sagte am Montag Alex Hoffmann, Verwalter des Mehrfamilienhauses an Nummer 14 in der Rue d'Audun in Esch/Alzette.

Vor einer Woche, am 2. Juli, war das rechte Nachbargebäude, an Nummer 12, wo sich das Lokal Showtime befand, komplett abgebrannt.

Die angebaute Halle ist infolge des Brandes zusammengefallen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Rund 500 Kilo Pommes zum Wegwerfen
Der Brand in der Escher Rue d'Audun hat auch für einen Dönerimbiss Folgen. Wegen der Stromsperrung mussten die Betreiber etwa 500 Kilo Pommes sowie Fleisch weg werfen, das ungenießbar geworden ist.
Die Folgen des Brandes in Esch
Am Dienstag wurde das Ausmaß des Brandes in der Rue d'Audun in Esch/Alzette deutlich. Die Gebäude des Showtime sind komplett abgebrannt.
3.6.Esch/Alzette / Grossbrand Club Showtime Grenz Esch Foto:Guy Jallay
"Ich habe alles verloren"
Am Tag nach dem Großbrand in der Escher Rue d'Audun erzählen zwei Personen, die über dem Lokal "Standing" gewohnt haben, wie sie den Brand erlebt haben. 40 Personen wurden von der Stadtverwaltung in Hotels untergebracht.
Brand in Esch/Alzette flammt erneut auf
Am Montagnachmittag kam es in der Minettemetropole zu einem Brand in einem Variété-Lokal, das völlig zerstört wurde. Am Dienstagvormittag hatten sich Glutnester erneut entzündet.
3.6.Esch/Alzette / Grossbrand Club Showtime Grenz Esch Foto:Guy Jallay