Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zur "Schoulrentrée": Mit Geduld und viel Verständnis
Lokales 6 Min. 14.09.2017
Exklusiv für Abonnenten

Zur "Schoulrentrée": Mit Geduld und viel Verständnis

Sarah Sabri: „Die wohl größte Herausforderung ist es, so zu unterrichten, dass sowohl die guten als auch die nicht so guten Schüler etwas 
Positives aus den Kursen mitnehmen.“

Zur "Schoulrentrée": Mit Geduld und viel Verständnis

Sarah Sabri: „Die wohl größte Herausforderung ist es, so zu unterrichten, dass sowohl die guten als auch die nicht so guten Schüler etwas 
Positives aus den Kursen mitnehmen.“
Foto: Anouk Antony
Lokales 6 Min. 14.09.2017
Exklusiv für Abonnenten

Zur "Schoulrentrée": Mit Geduld und viel Verständnis

Cheryl CADAMURO
Cheryl CADAMURO
Mit der „Rentrée“ beginnt für die Schüler wieder der Ernst des Lebens. Doch auch das Lehrpersonal kehrt wieder zurück an seinem Arbeitsplatz. Sarah Sabri ist Lehrerin und erzählt, warum dieser Beruf ihr so am Herzen liegt.

Von Cheryl Cadamuro

Bis zum Erreichen der Hochschulreife wollte Sarah Sabri Architektin werden. Doch es kommt anders. Seit fünf Jahren arbeitet sie nun als Französischlehrerin im hauptstädtischen „Athénée“ – das sie als Jugendliche selbst besucht hat.

„Kurz vor dem Studium wurde mir bewusst, dass ich doch eher was anderes machen wollte ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ab der Rentrée 2017/18: Nur reine Milch, dafür aber gratis
Ab diesem Schuljahr wird in den Grundschulen keine Schokoladenmilch mehr angeboten. Dafür wird "weiße" Milch kostenlos zur Verfügung gestellt werden. In den Sekundarschulen stehen Schülern mehr Produkte zur Verfügung, für die sie jedoch zahlen müssen.
Milch