Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mit Geduld und viel Verständnis
Lokales 6 Min. 14.09.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Zur "Schoulrentrée"

Mit Geduld und viel Verständnis

Sarah Sabri: „Die wohl größte Herausforderung ist es, so zu unterrichten, dass sowohl die guten als auch die nicht so guten Schüler etwas 
Positives aus den Kursen mitnehmen.“
Zur "Schoulrentrée"

Mit Geduld und viel Verständnis

Sarah Sabri: „Die wohl größte Herausforderung ist es, so zu unterrichten, dass sowohl die guten als auch die nicht so guten Schüler etwas 
Positives aus den Kursen mitnehmen.“
Foto: Anouk Antony
Lokales 6 Min. 14.09.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Zur "Schoulrentrée"

Mit Geduld und viel Verständnis

Cheryl CADAMURO
Cheryl CADAMURO
Mit der „Rentrée“ beginnt für die Schüler wieder der Ernst des Lebens. Doch auch das Lehrpersonal kehrt wieder zurück an seinem Arbeitsplatz. Sarah Sabri ist Lehrerin und erzählt, warum dieser Beruf ihr so am Herzen liegt.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Mit Geduld und viel Verständnis“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Mit Geduld und viel Verständnis“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Schulbücher zu verkaufen ist für Händler enorm aufwendig. Ans Aufhören denkt dennoch kaum einer. Warum Buchhändler trotz viel Arbeit und geringer Margen Schulbücher verkaufen.
Librairie & Papeterie Ernster, Luxembourg, le 01 Septembre 2017. Photo: Chris Karaba
Die finanzielle Belastung der "Rentrée" für Familien
Am ersten Schultag gibt es gleich eine Aufgabe. Die ist aber nicht für die Schüler, sondern für die Eltern gedacht: Es geht um den Kauf des Schulmaterials – und der geht bei den Familien ganz schön ins Geld.
Finanzieller Impakt der “Rentrée“ auf Familien - Photo : Pierre Matgé
Gesunde Ernährung ist wichtig
Der Schultag fordert den Kindern von Freitag an wieder so einiges an Konzentration und Energie ab. Eine gesunde Ernährung hilft den Schülern, gut durch ihren Tag zu kommen.
Statistiken aus dem Unterrichtsministerium
Zur Rentrée werden in der Grundschule fast 50 000 Schüler erwartet. In den Lyzeen sind für 2017/2018 rund 41 000 junge Menschen eingeschrieben. Der Rest verteilt sich auf Schulen um Luxemburg, die nicht dem offiziellen Programm folgen.
Schulanfang in der Europaschule in Mamer - rentree scolaire ecole europeenne Mamer
SEW-OGBL kritisiert Bildungspolitik
Zu viel Bürokratie, eine schleichende Privatisierung des Bildungssystems und kaum Anerkennung für die Lehraufgabe: Zur Rentrée übt die Gewerkschaft SEW/OGBL scharfe Kritik an der Roadmap von Minister Claude Meisch.
Aufgebrachte Lehrervertreter: Patrick Arendt und Jules Barthel vom SEW/OGBL.
Ab diesem Schuljahr wird in den Grundschulen keine Schokoladenmilch mehr angeboten. Dafür wird "weiße" Milch kostenlos zur Verfügung gestellt werden. In den Sekundarschulen stehen Schülern mehr Produkte zur Verfügung, für die sie jedoch zahlen müssen.
Milch
Den Schulweg trainieren, bevor es ernst wird
Am 15. September beginnt für viele Kinder der Ernst des Lebens. Den Weg zur Schule sollten die Kleinen aber nicht erst am Einschulungstag kennenlernen, sondern ihn vor der Rentrée mit den Eltern üben.
Auf dem Schulweg sind die Kinder oft mehreren Gefahren ausgesetzt.