Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Das Leben ist schön
Lokales 5 Min. 03.12.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Zum Welttag der Menschen mit Behinderungen

Das Leben ist schön

Pauline ist stets gut gelaunt - und posiert gerne für die Kamera.
Zum Welttag der Menschen mit Behinderungen

Das Leben ist schön

Pauline ist stets gut gelaunt - und posiert gerne für die Kamera.
Foto: Pierre Matgé
Lokales 5 Min. 03.12.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Zum Welttag der Menschen mit Behinderungen

Das Leben ist schön

Cheryl CADAMURO
Cheryl CADAMURO
Menschen mit Trisomie 21 sind in ihrer körperlichen und geistigen Entwicklung beeinträchtigt. So, wie Pauline. Doch die 23-Jährige macht – gemeinsam mit ihrer Familie und vielen anderen wohlgesinnten Menschen in ihrem Umfeld – das Beste daraus.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Das Leben ist schön“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Das Leben ist schön“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

„Association pour malvoyants et aveugles“
Die Mobilität sowie die soziale Integration von Blinden und Sehbehinderten verbessern und über ihre Belange aufzuklären – das hat sich die AMVA auf die Fahnen geschrieben. Seit nunmehr zehn Jahren setzt sie diese Vorhaben auf mehreren Ebenen um.
Pascale Link und ihre Vereinskollegen sind jeden Tag in Schulen unterwegs, um Kindern zu zeigen, was es bedeutet, blind zu sein. Mithilfe von Simulationsbrillen erfahren die Schüler, wie sich eine Sehbehinderung oder Blindheit anfühlt.
Luxemburger Sensibilisierungswochen
Wie finden sich blinde Menschen in einer Welt, die auf Sehende ausgerichtet ist, zurecht? Teilnehmer eines sogenannten Dunkelessens haben das für einen Abend getestet und sich sowie ihre Umwelt ganz neu kennengelernt.
Wer nicht sehen kann, muss riechen – so wie Patricia Müller und Roby Morby.
20 Jahre lang hat sich Silvio Sagramola mit „Info-Handicap" für Menschen mit Behinderung eingesetzt. Nun ist er in Rente gegangen – und blickt zurück auf einen manchmal schwierigen, aber doch zufriedenstellenden Weg.
Silvio Sagramola: Behinderte sind im Alltag kaum sichtbar.
Besuch in den Werkstätten der Apemh
Die Apemh feiert dieses Jahr runden Geburtstag. Seit 50 Jahren kümmert sich die Vereinigung um Menschen mit mentaler Beeinträchtigung und bietet ihnen eine Arbeitsstelle – und die ist mehr als eine Beschäftigungstherapie.
 Ein Besuch in den Werkstätten.
15.3. Bettange/Mess / APEMH / Reportage Ateliers Foto:Guy Jallay
Am Sonntag ist Welt-Autismus-Tag. Doch was ist Autismus überhaupt? Und was ist dran am Klischee des hochintelligenten „Rain Man“? Claude Schmit spricht hierzu aus Sicht des Präsidenten der „Fondation Autisme Luxembourg“ (FAL) – und als Vater eines Betroffenen.
Fondation Autisme Luxembourg: Fotos von Président Claude / Foto: Steve EASTWOOD
Menschen im Mittelpunkt
Nathalie Scheer-Pfeifer leidet unter „Amyotrophe Lateralsklerose“ – einer seltenen neurodegenerativen Erkrankung. Doch aufgeben ist keine Option. Und so setzt sich die tapfere Ehefrau und Mutter für ein wertvolles Leben ein – für sich selbst und für andere.
12.1.Bereldange / ITv Mme Scheer , Leben mit ALS Foto:Guy Jallay