Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Ich habe als Student geraucht - kurz und heftig!"
Lokales 1 2 Min. 31.05.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Zum Weltnichtrauchertag

"Ich habe als Student geraucht - kurz und heftig!"

Lokales 1 2 Min. 31.05.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Zum Weltnichtrauchertag

"Ich habe als Student geraucht - kurz und heftig!"

Diane LECORSAIS
Diane LECORSAIS
Am Dienstag ist Weltnichtrauchertag. Im Videointerview berichten Bürger, wie Sie zum Thema Tabak stehen. Zwar ist die Zahl der Raucher hierzulande konstant - dennoch soll das Rauchverbot bald verschärft werden.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „"Ich habe als Student geraucht - kurz und heftig!"“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „"Ich habe als Student geraucht - kurz und heftig!"“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Mittlerweile weiß es jedes Kind: Rauchen kann Krebs - und viele andere Krankheiten - verursachen. Doch warum eigentlich? Wie hoch ist das Krebsrisiko für Raucher tatsächlich und welche Effekte bringt das Aufhören?
03.03.08 illustration,   conference de presse de la fondation lux. contre le cancer" les habitudes tabagiques au Luxembourg", Rauchen, frauen beim Rauchen, cigarette, zigarette, nikotin, photo: Marc Wilwert
Tabakgesetz: Verbote werden verschärft
Raucher müssen sich ab dem Sommer auf eine Reihe von Einschränkungen gefasst machen: Luxemburg führt Schockbilder auf Zigarettenpackungen ein, außerdem wird das Rauchen im Auto verboten, wenn Kinder mitfahren.
Nichts für schwache Nerven: Bald werden Raucherlungen und faule Gebisse die Zigarettenschachteln zieren.
Jean-Claude Schmit, Direktor der "Santé"
Wie gesund ist Luxemburg? Nun, im Vergleich zu anderen Ländern stehen wir gut da, erklärt der neue Direktor des Gesundheitsamtes, Jean-Claude Schmit. Doch gerade in den Bereichen Krebs, Ernährung und HIV-Infektionen bleibe viel zu tun.
Dr. Jean-Claude Schmit: „Kinder fangen früh an, dick zu werden. Das ist eine beunruhigende Entwicklung.“
"Suchtverband Lëtzebuerg"
Ein neuer Dachverband für Suchtfragen wurde gegründet. Vor allem auf sozialpolitischem Plan wollen die Verbandsmitglieder mitreden und Vorschläge für eine effizientere Suchtprävention unterbreiten.
Es soll Akzeptanz in der Öffentlichkeit für Leute mit Suchtproblemen geschaffen werden.
Die Zahl der Raucher ist in den vergangenen Jahren nicht zurückgegangen. Die Fondation Cancer plädiert daher für höhere Tabakpreise. Besorgt ist sie zudem über die vielen jugendlichen Shisha-Raucher.