Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zum Tag der Menschen mit Behinderung: Für mehr Inklusion
Lokales 5 6 Min. 03.12.2019
Exklusiv für Abonnenten

Zum Tag der Menschen mit Behinderung: Für mehr Inklusion

Die Workshopteilnehmerin Dolores ist mit Freude beim Beatmaking-Workshop dabei.

Zum Tag der Menschen mit Behinderung: Für mehr Inklusion

Die Workshopteilnehmerin Dolores ist mit Freude beim Beatmaking-Workshop dabei.
Foto: Lex Kleren
Lokales 5 6 Min. 03.12.2019
Exklusiv für Abonnenten

Zum Tag der Menschen mit Behinderung: Für mehr Inklusion

Sandra SCHMIT
Sandra SCHMIT
Bei den Vorbereitungen für das Identity-Call-Projekt in Esch/Alzette wird Inklusion gelebt: In dem Workshop Beatmaking bereiten sich Menschen mit und ohne Handicap gemeinsam auf einen großen Auftritt vor.

„Wollt ihr Musik machen?“, ruft der Musiker und Produzent Danny Epstein in die Runde, während er ein Keyboard in die Hand nimmt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Steckenpferd soziale Inklusion
Corinne Cahen hat in ihrer Funktion als Familien- und Integrationsministerin seit 2013 bereits einiges auf den Weg gebracht. Deswegen steht die aktuelle Legislaturperiode vor allem im Zeichen der Konsolidierung. Einige Neuerungen sind dennoch vorgesehen.
Tanzensemble BewegGrund: Tanz für alle, Trier, le 21 Fevrier 2018. Photo: Chris Karaba
Tram, Zug & Co. im Test
Ob Standseilbahn oder Tram: Es hat sich einiges getan in Luxemburgs Verkehrsnetz. Deshalb testen Sehbehinderte und Rollstuhlfahrer im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche öffentliche Verkehrsmittel.
Tessy Wies freut sich darüber, dass in der neuen Standseilbahn an einen Gurt zum Befestigen eines Rollstuhles gedacht wurde.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.