Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zugverkehr gefährdet: Autofahrer droht Geldstrafe
Lokales 2 Min. 22.09.2020
Exklusiv für Abonnenten

Zugverkehr gefährdet: Autofahrer droht Geldstrafe

Eine rote Ampel und eine geschlossene Schranke hatten den Autofahrer nicht daran gehindert, über die Gleise zu fahren.

Zugverkehr gefährdet: Autofahrer droht Geldstrafe

Eine rote Ampel und eine geschlossene Schranke hatten den Autofahrer nicht daran gehindert, über die Gleise zu fahren.
Foto: Luc Ewen
Lokales 2 Min. 22.09.2020
Exklusiv für Abonnenten

Zugverkehr gefährdet: Autofahrer droht Geldstrafe

Obwohl die Ampel bereits rot leuchtete und eine Schranke geschlossen war, fuhr ein Mann mit seinem Wagen weiter auf die Gleise. Nun stand er deswegen Gericht.

(SH) - Als sich ein Lokführer am 22. Juli dieses Jahres kurz vor Mitternacht dem Bahnübergang zwischen Dommeldingen und Beggen nähert, erlebt er einen Schreck: Auf den Gleisen befindet sich ein Fahrzeug. 

Der Lokführer leitet sofort eine Notbremsung ein, betätigt die Hupe, um den Autofahrer zu warnen, und löst einen Alarm für nachfolgende Züge aus ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Gefahrenstelle Bahnübergang
Regelmäßig kommt es zu Zwischenfällen an Bahnübergängen. Aus diesem Grund sollen sie verschwinden. Bis es soweit ist, klärt die CFL über die Gefahren auf.
In Luxemburg gibt es 117 Bahnübergänge. Sie sollen aber nach und nach verschwinden. Die CFL rief gestern am International Level Crossing Awareness Day zur Vorsicht an diesen Gefahrenstellen auf.