Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zugunfall in Bettemburg: Warten auf die europäische Lösung
Der Zwischenbericht zum Zugunfall war Diskussionsthema im zuständigen parlamentarischen Ausschuss.

Zugunfall in Bettemburg: Warten auf die europäische Lösung

Foto: Guy Jallay
Der Zwischenbericht zum Zugunfall war Diskussionsthema im zuständigen parlamentarischen Ausschuss.
Lokales 23.03.2017

Zugunfall in Bettemburg: Warten auf die europäische Lösung

Jacques GANSER
Jacques GANSER
Der Zugunfall in Bettemburg, bei dem ein Lokführer getötet wurde, kam gestern im zuständigen parlamentarischen Ausschuss zur Sprache. Die CSV hatte eine Reihe von Fragen an Minister François Bausch.

(jag) - Welche Schlüsse zieht die CFL aus dem Zwischenbericht der Unfalluntersuchung, welche zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen wurden ergriffen? Es waren diese Fragen, welche dem CSV-Abgeordneten Marco Schank unter den Nägeln brannten.“ Mir ist klar, dass der Minister zur Untersuchung selbst nicht viel sagen kann, da er keinen Einblick in das Dossier hat. Mir ging es hauptsächlich darum, klar zu stellen, dass alles unternommen wurde, damit ein solches Unglück sich nicht wiederholt“, so Schank.

Laut CFL wurden nach dem Unfall eine Reihe von zusätzlichen Maßnahmen umgesetzt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Zugunglück in Bettemburg: Das Sicherheitssystem versagte
Der Zwischenbericht zum Zugunglück in Bettemburg deutet auf eine Kombination aus technischem und menschlichem Fehler hin. Der Lokführer übersah demnach ein rotes Signal, die Technik die eingreifen sollte, versagte allerdings ebenfalls.
Das Zugunglück in Bettemburg hat sowohl technische als auch menschliche Ursachen.
Nach dem Zugunglück: CFL will Kunden entschädigen
Wer über eine Monatskarte verfügt, die er aufgrund des Zugunglücks am Valentinstag in Düdelingen nicht nutzen konnte, darf nun mit einer Entschädigung rechnen. Details konnte die CFL aber noch nicht nennen.
Nach dem Unglück mussten viele CFL-Kunden mit den Bussen im Ersatzverkehr vorlieb nehmen.
Kommentar zum Zugunglück: Angstspiele
Das Verhalten der französischen Eisenbahnergewerkschaften infolge des Eisenbahnunglücks ist respektlos. Sorgen um die Sicherheit sind zwar berechtigt, das Spiel mit der Angst ist allerdings unerträglich.
Crocodile CFL / Foto: Joaquim VALENTE