Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zu viel Alkohol in der Kläranlage
Lokales 3 Min. 30.06.2018
Exklusiv für Abonnenten

Zu viel Alkohol in der Kläranlage

Die Abwässer werden punktuell durch die Enteisungsflüssigkeiten des Flughafens Findel belastet.

Zu viel Alkohol in der Kläranlage

Die Abwässer werden punktuell durch die Enteisungsflüssigkeiten des Flughafens Findel belastet.
Foto: Guy Jallay
Lokales 3 Min. 30.06.2018
Exklusiv für Abonnenten

Zu viel Alkohol in der Kläranlage

Jacques GANSER
Jacques GANSER
Seit Jahren sorgen die Enteisungsflüssigkeiten des Flughafens Findel für Probleme in der Kläranlage Übersyren. Der Ausbau der Anlage soll nun Abhilfe schaffen.

Die betroffenen Gemeinden Contern, Niederanven, Sandweiler, Schüttringen und Weiler-la-Tour sowie das Abwassersyndikat Sidest wurden seit Jahren nicht müde, sich über die Situation zu beschweren: Der Flughafen Findel hat ein kleines Alkoholproblem. Genauer gesagt geht es um Glykol. Hinter der chemischen Bezeichnung steht nichts anderes als jenes Frostschutzmittel, das jeder Autofahrer im Winter benutzt.

Das Problem ist nur, dass am Flughafen Findel gleich tonnenweise Glykol benutzt wird, um die Piste und die Flugzeuge vor Frost zu schützen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bleesbrück: Ende eines trüben Kapitels
Seit vier Jahren werden am Standort der Kläranlage Bleesbrück umfangreiche Modernisierungsarbeiten durchgeführt. 2018 konnte eine Etappe von nationaler Wichtigkeit abgeschlossen werden.
Kläranlage unter künstlicher Beatmung
Die Petinger Kläranlage ist am Limit. Zeitweilig sind ihre Wasserablaufwerte nicht konform, wodurch auch die Wasserqualität der Korn leidet. Ein Ausbau soll nun Abhilfe schaffen.
Kläranlage Petingen. SIACH. Foto: Guy Wolff
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.