Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zu viel Alkohol in der Kläranlage
Lokales 3 Min. 30.06.2018

Zu viel Alkohol in der Kläranlage

Die Abwässer werden punktuell durch die Enteisungsflüssigkeiten des Flughafens Findel belastet.

Zu viel Alkohol in der Kläranlage

Die Abwässer werden punktuell durch die Enteisungsflüssigkeiten des Flughafens Findel belastet.
Foto: Guy Jallay
Lokales 3 Min. 30.06.2018

Zu viel Alkohol in der Kläranlage

Jacques GANSER
Jacques GANSER
Seit Jahren sorgen die Enteisungsflüssigkeiten des Flughafens Findel für Probleme in der Kläranlage Übersyren. Der Ausbau der Anlage soll nun Abhilfe schaffen.

Die betroffenen Gemeinden Contern, Niederanven, Sandweiler, Schüttringen und Weiler-la-Tour sowie das Abwassersyndikat Sidest wurden seit Jahren nicht müde, sich über die Situation zu beschweren: Der Flughafen Findel hat ein kleines Alkoholproblem. Genauer gesagt geht es um Glykol. Hinter der chemischen Bezeichnung steht nichts anderes als jenes Frostschutzmittel, das jeder Autofahrer im Winter benutzt.

Das Problem ist nur, dass am Flughafen Findel gleich tonnenweise Glykol benutzt wird, um die Piste und die Flugzeuge vor Frost zu schützen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Das Bußgeld ist abbezahlt
6,2 Millionen Euro hat Luxemburg an Strafgeldern an Brüssel überwiesen. Mit der Inbetriebnahme der modernisierten Kläranalge in Bleesbrück ist die Nicht-Konformität Geschichte.
Dank hoher Investitionen sind die Kläranlagen in Luxemburg wieder konform.
Kläranlage unter künstlicher Beatmung
Die Petinger Kläranlage ist am Limit. Zeitweilig sind ihre Wasserablaufwerte nicht konform, wodurch auch die Wasserqualität der Korn leidet. Ein Ausbau soll nun Abhilfe schaffen.
Kläranlage Petingen. SIACH. Foto: Guy Wolff