Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zu Hause beim "Wort"
Nach dreijährigen Bauarbeiten wurde der ISP-Firmensitz 1979 offiziell eingeweiht. Das "Luxemburger Wort" zog allerdings bereits 1978 vom Bahnhofsviertel vor die Tore der Hauptstadt.

Zu Hause beim "Wort"

Foto: Jean Weyrich
Nach dreijährigen Bauarbeiten wurde der ISP-Firmensitz 1979 offiziell eingeweiht. Das "Luxemburger Wort" zog allerdings bereits 1978 vom Bahnhofsviertel vor die Tore der Hauptstadt.
Lokales 2 Min. 23.03.2018

Zu Hause beim "Wort"

Maximilian RICHARD
Maximilian RICHARD
Vom hauptstädtischen Theaterplatz bis nach Gasperich: Die Imprimerie Saint-Paul hat in den vergangenen 170 Jahren zahlreiche Veränderungen erlebt und dabei mehrmals den Sitz gewechselt. Ein Rückblick.

In guter Gesellschaft befinden sich die Imprimerie Saint-Paul (ISP) und somit auch die Redaktion des „Luxemburger Wort“ heute zwischen der Route d'Esch, der Rue Platin und der Rue Hogenberg in Gasperich. Christophe Plantin (1520-1589) war ein französischer Drucker und hat es in Antwerpen zu Weltruf gebracht. François Hogenberg (1536-1590) hingegen war ein flämischer Kartograf und Graveur.

Seinen ersten Sitz hatte die Redaktion des LW hingegen am hauptstädtischen Theaterplatz ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema