Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Spürhund "Skip" ertappt Drogenschmuggler-Paar
Lokales 12.08.2016 Aus unserem online-Archiv
Zoll verbucht Ermittlungserfolg

Spürhund "Skip" ertappt Drogenschmuggler-Paar

Jede Menge farbige Pillen wurden bei dem Pärchen entdeckt.
Zoll verbucht Ermittlungserfolg

Spürhund "Skip" ertappt Drogenschmuggler-Paar

Jede Menge farbige Pillen wurden bei dem Pärchen entdeckt.
Foto: Douanes et accises
Lokales 12.08.2016 Aus unserem online-Archiv
Zoll verbucht Ermittlungserfolg

Spürhund "Skip" ertappt Drogenschmuggler-Paar

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Der guten Nase des Drogenspürhundes Skip ist es zu verdanken, dass ein Drogenschmuggler-Pärchen aus dem Verkehr gezogen wurde. Die beiden Täter wurden an der belgisch-luxemburgischen Grenze festgenommen.

(vb) – Der guten Nase des Drogenspürhundes Skip ist es zu verdanken, dass ein Drogenschmuggler-Pärchen aus dem Verkehr gezogen wurde. Die beiden Täter wurden an der belgisch-luxemburgischen Grenze festgenommen.

Wie der Luxemburger Zoll mitteilt, wurde das ausländische Paar bei dem Schlag gegen den Drogenhandel am vergangenen Wochenende festgenommen. Der in Diensten des Zoll stehende Spürhund Skip hatte die Drogen bei den zwei Verdächtigen erschnüffelt. Die Beamten fanden 2000 Ecstasy-Tabletten, 13 Gramm Kokain sowie eine geringe Menge Marihuana in dem Auto der Drogenschmuggler versteckt. Sie wurden festgenommen, ihr Auto wurde beschlagnahmt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Europäischer Drogenbericht
Der Konsum von illegalen Drogen bleibt ein Problem. Dies nicht nur in Europa, sondern auch in Luxemburg. Dies geht aus dem europäischen Drogenbericht hervor.
a
Am Mittwochmorgen wurde ein Clublokal der Rockerbande in Buschrodt von der Kriminalpolizei durchsucht. Die Hausdurchsuchung geschah auf Anordnung deutscher Ermittlungsbehörden.
Seit mehreren Wochen trickst ein Unbekannter Geschäftsleute im Raum Kayl und Düdelingen aus und versucht, ihnen Geld aus der Tasche zu ziehen.
Die Polizei rät zur Vorsicht.
Drogen im Wert von 350 000 Euro sichergestellt
Dem Diensthund „Ace“ der Luxemburger Zollverwaltung ist es am Mittwoch gelungen, einen nach einer Verfolgungsjagd in ein Waldstück geflüchteten Drogenkurier zu stellen.
Die insgesamt sechs Kilo Drogen haben einen Marktwert von rund 350000 Euro.