Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Unfall mit drei Fahrzeugen im Ausgang von Brouch
Lokales 15 13.04.2017 Aus unserem online-Archiv
Zeugenaufruf

Unfall mit drei Fahrzeugen im Ausgang von Brouch

Eine Person wurde in ihrem Wagen eingeklemmt und schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.
Zeugenaufruf

Unfall mit drei Fahrzeugen im Ausgang von Brouch

Eine Person wurde in ihrem Wagen eingeklemmt und schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.
Foto: Pierr Matgé
Lokales 15 13.04.2017 Aus unserem online-Archiv
Zeugenaufruf

Unfall mit drei Fahrzeugen im Ausgang von Brouch

Diana HOFFMANN
Diana HOFFMANN
Zwischen Brouch und Reckingen hat es am Mittwochmittag einen schweren Unfall gegeben, in den drei Fahrzeuge verwickelt waren. Eine Person wurde in ihrem Wagen eingeklemmt. Die Polizei sucht nach Zeugen.

(dho) - In der Ortsausfahrt von Brouch ist es am Mittwochmittag kurz vor 13 Uhr auf der N8 Richtung Reckingen zu einem Unfall gekommen in den drei Fahrzeuge verwickelt waren.

Wie es zu dem Unfall kam, konnte noch nicht geklärt werden, weshalb die Polizei nach Zeugen sucht. Zweckdienliche Informationen in Bezug auf die beteiligten Fahrzeuge, können der Polizei aus Mersch unter der Nummer 4997-9500 mitgeteilt werden.

Der Unfall ereignete sich im Zuge eines Überholmanövers. Zwei Fahrzeuge hatten sich überschlagen. Eines davon hatte Feuer gefangen. Jedoch war es einer Privatperson gelungen, den Brand, noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr, zu löschen.

Eine Person wurde in ihrem Wagen eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Sie erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Die beiden Insassen der anderen Wagen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Die Strecke war für die Dauer der Aufräumarbeiten gesperrt.

Vor Ort weilte das First Responder Team Boevingen-Attert, der Rettungsdienst und ein Krankenwagen aus Lintgen, ein Krankenwagen aus Mamer, einer aus Redingen und der Notarzt aus Ettelbrück, sowie die Polizei aus Mersch.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bei Verkehrsunfällen wurden am Mittwochmorgen insgesamt drei Personen verletzt, dies zwischen Rombach-Martelingen und Kimm, in Luxemburg-Stadt und in Diekirch.
Rettungskräfte im Einsatz
Gleich vier Einsätze haben die Rettungskräfte aus den vergangenen Stunden zu vermelden. Bei drei Unfällen wurden drei Personen verletzt. Zudem brannte in Pettingen eine Landmaschine.
Unfall
Am Mittwochmorgen
Zu einem Unfall mit einem Leichtverletzten kam es am Mittwochmorgen gegen 10.00 Uhr zwischen Godbringen und Altlinster.
Die Polizei nahm das Geschehen zu Protokoll.
Bei drei Verkehrsunfällen wurden am Mittwoch fünf Personen auf den Straßen Luxemburgs verletzt. Dies vermeldet der Rettungsdienst. Zudem kam es in Petingen zu einem Brand, hierbei kam jedoch niemand zu Schaden.
5.7. Sanem / Nationalen Trauma an Rescue Challenge , organiseiert vun der Luxembourg Rescue Organisation / Protection Civile , Feuerwehr , Rettungseinsatz , Unfall , Sauvetage , Hilfe , Freiwillige Feuerwehr , Uebung Foto: Guy Jallay
In Hiwingen und Wiltz
Bei Verkehrsunfällen in Hiwingen und Wiltz wurden am Montagnachmittag insgesamt vier Personen verletzt, eine davon schwer. Zwei Fahrer waren gegen einen Baum gefahren, in den dritten Unfall waren zwei Wagen verwickelt.
Unfälle, Führerscheinentzüge und ein Kupferdiebstahl
Die Rettungsdienste langweilten sich während der vergangenen Stunden nicht: Seit Freitagabend ereigneten sich vier Unfälle mit fünf Verletzten. Zwei Kupferdiebe bekommen einen Termin vor dem Untersuchungsrichter.