Zeugen gesucht

Autofahrer soll Radfahrer bedrängt haben

Die Polizei sucht nach einer Person, die einen Radfahrer in Gefahr gebracht haben soll.
Die Polizei sucht nach einer Person, die einen Radfahrer in Gefahr gebracht haben soll.
Foto: Steve Remesch/LW-Archiv

(dho) - Ein Autofahrer soll auf eine sehr drastische Art am Dienstag einen Radfahrer in Howald bedrängt haben und ihn sogar in Gefahr gebracht haben. Nun ermittelt die Polizei, um Licht ins Dunkle der Geschichte zu bringen.

Der Radfahrer war gegen 17.50 Uhr mit seinem Fahrrad von einem Privatgelände in die Rue Scillas eingebogen. Laut eigenen Aussagen habe sich dann ein Auto genähert, dessen Fahrer zu hupen begann. Dieser habe weder einen Sicherheitsabstand eingehalten, noch überholt, obwohl dazu ausreichend Platz war. Daraufhin habe sich der Radfahrer umgedreht und gesehen wie der Autofahrer heftig gestikulierte.

Er beschloss in die Allée Drosbach einzubiegen, um das Fahrzeug vorbei zu lassen. Mit angeblich erhöhter Geschwindigkeit und unangemessener Fahrweise wurde er dann überholt. Als er in die Rue Neil Amstrong einbog, kam ihm das gleiche Auto auf seiner Spur entgegen, beschleunigte und hielt geradewegs auf ihn drauf.

Es sei ihm nicht gelungen ganz auszuweichen, sodass sein Rad leicht beschädigt wurde. Der Autofahrer stieg danach aus und es kam zu einem Wortgefecht zwischen den beiden. Anschließend ergriff der Autofahrer die Flucht.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach einer Frau mit einem roten Mantel und weiteren Personen, die den Vorfall möglicherweise beobachtet haben. Zweckdienliche Informationen sind für die Polizei unter der Nummer 2442-1200.