Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zehn Tage voller Abenteuer
Nach dem Essen haben die 45 Teilnehmer der Spillvakanz Freizeit und können dann selbst entscheiden, mit was sie sich am liebsten beschäftigen. Dann wird auch schon mal getanzt.

Zehn Tage voller Abenteuer

Foto: Chris Karaba
Nach dem Essen haben die 45 Teilnehmer der Spillvakanz Freizeit und können dann selbst entscheiden, mit was sie sich am liebsten beschäftigen. Dann wird auch schon mal getanzt.
Lokales 12 3 Min. 07.08.2018

Zehn Tage voller Abenteuer

Sandra SCHMIT
Sandra SCHMIT
Damit bei Kindern und Jugendlichen während der Sommerferien keine Langeweile aufkommt, organisiert der SNJ jedes Jahr Ferienkolonien – unter anderem die Spillvakanz in Befort.

Die Sonne steht hoch am Himmel, keine einzige Wolke ist zu sehen. Man hört glückliches Kindergeschrei. Vor der Jugendherberge in Befort tollt eine Gruppe Kinder herum: Sie werfen bunte Bälle in die Luft, spielen mit dem Diabolo oder jonglieren mit Kegeln. Den grauen Steinboden haben sie mit farbiger Kreide bemalt. Ältere Schüler und Studenten haben dabei ein wachsames Auge auf die Kleinen.

Die spielenden Kinder gehören zu den rund 45 Teilnehmern im Alter von sieben bis zehn Jahren, die während des Sommers an der Spillvakanz teilnehmen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ausbildung als Animateur: Ab in die Kolonie
Der Job als Animateur einer Kolonie liegt bei vielen Jugendlichen hoch im Kurs. Ohne Einweisung geht jedoch nichts. 21 junge Menschen haben diese in den Allerheiligenferien erhalten.
SNJ, Service National de la Jeunesse, Ausbildung von Animateuren für Ferienkolonien, Jugendherberge Lultzhausen. (Foto: Alain Piron)