Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zahl der Verkehrstoten sinkt 2019 tendenziell auf Rekordtief
Lokales 4 Min. 03.01.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Zahl der Verkehrstoten sinkt 2019 tendenziell auf Rekordtief

Das Monument victimes de la route erinnert entlang des CR 132 an die Opfer von Verkehrsunfällen.

Zahl der Verkehrstoten sinkt 2019 tendenziell auf Rekordtief

Das Monument victimes de la route erinnert entlang des CR 132 an die Opfer von Verkehrsunfällen.
Foto: Pierre Matgé
Lokales 4 Min. 03.01.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Zahl der Verkehrstoten sinkt 2019 tendenziell auf Rekordtief

Maximilian RICHARD
Maximilian RICHARD
Das vergangene Jahr könnte in puncto Verkehrssicherheit eine neue Rekordmarke setzen – darauf deutet zumindest die Auswertung der LW-Statistiken hin.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Zahl der Verkehrstoten sinkt 2019 tendenziell auf Rekordtief “ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

2018 sind 35 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen. In 13 Fällen war ein Baum im Spiel. Es sind besorgniserregende Zahlen.
verwelkte Bäume längs der Strasse von Cessingen Richtung Schléiwenhaff, Buche, Foto Lex Kleren
Am Sonntag ist Welttag der Verkehrsopfer. Dieses Jahr zählt Luxemburg bereits 33 Verkehrstote. Viele aber überleben die Unfälle und müssen dann mit schwerwiegenden Folgen leben. Ein Porträt von Max Jaeger.
Motorradfahrer gelten als das schwache Glied im Straßenverkehr. Denn ihr Körper ist die Knautschzone. Seit Jahresbeginn verloren bereits neun Biker ihr Leben auf Luxemburgs Straßen.
Motorrad,Motorradfahrer,Strassenverkehr,Foto:Gerry Huberty
25 Menschen kamen im vergangenen Jahr durch Verkehrsunfälle ums Leben, 256 wurden schwer verletzt. Von der Vision zéro ist Luxemburg derzeit noch weit entfernt, dennoch erreicht die Zahl der Verkehrstoten 2017 ein historisches Tief.
Für fünf Verkehrsteilnehmer endete 2017 ein Zusammenstoß mit einem Baum tödlich.