Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zahl der Raucher nimmt nicht ab
Lokales 25.02.2015 Aus unserem online-Archiv
Tabakkonsum in Luxemburg

Zahl der Raucher nimmt nicht ab

Lokales 25.02.2015 Aus unserem online-Archiv
Tabakkonsum in Luxemburg

Zahl der Raucher nimmt nicht ab

Trozt des Rauchverbots, das seit Januar 2014 gilt, sinkt der Anteil der Raucher in der Bevölkerung bisher nicht. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage der Fondation Cancer.
Die Zahl der Raucher ist im Jahresvergleich praktisch unverändert geblieben.
Die Zahl der Raucher ist im Jahresvergleich praktisch unverändert geblieben.
dpa-tmn

(jag) - Die Zahl der Raucher hat im Jahresvergleich 2013-2014 nicht signifikant abgenommen. Rund ein Fünftel der Bevölkerung greift zum Glimmstängel - das entspricht 96.000 Bürgern. 70.000 Personen rauchen täglich. Rund 55 % der Raucher wünschen sich, von ihrer Sucht loszukommen. Damit sind die Werte im Vergleich zum Vorjahr praktisch unverändert.

Insgesamt rauchen mehr Männer als Frauen. Sorgen macht der "Fondation Cancer" vor allem der Anteil der jungen Raucher. Bei den 18- bis 24-Jährigen stieg dieser Anteil innerhalb eines Jahres von 20 auf 24 Prozent. Wasserpfeife und E-Zigarette befinden sich hierzulande weiter im Aufwind.

Rauchverbot bisher wohl ohne Auswirkungen

Angesichts dieser Zahlen stellt die "Fondation Cancer" die Frage, ob das Rauchverbot in den Gaststätten außer dem Schutz des Personals wirklich etwas gebracht hat. Allerdings müsse man noch abwarten, bevor man ein definitives Fazit ziehen könne. Für die Umfrage wurden 3.559 Einwohner ab 15 Jahre befragt.

 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Vor allem junge Menschen greifen immer häufiger zur Zigarette. Wie aus einer Umfrage hervorgeht, rauchten im vergangenen Jahr in Luxemburg mehr als einer von drei 16- bis 24-Jährigen.
Immer mehr junge Menschen greifen in Luxemburg nach der Zigarette.
Anlässlich des Weltnichtrauchertags hat die Fondation Cancer Zahlen zum Rauchverhalten in Luxemburg veröffentlicht. Eine ernüchternde Bilanz.
Jeder fünfte Luxemburger über 15 Jahre greift regelmäßig zum Glimmstängel. Besorgniserregend: die Anzahl von jungen Rauchern steigt wieder.
13.02.2009 Zigarette, Rauchen, Tabak, Gesundheit, Foto: Serge Waldbillig
Die Zahl der Raucher ist in den vergangenen Jahren nicht zurückgegangen. Die Fondation Cancer plädiert daher für höhere Tabakpreise. Besorgt ist sie zudem über die vielen jugendlichen Shisha-Raucher.