Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zahl der Neuinfektionen steigt um 41 Prozent
Lokales 24.06.2022
Wochenbericht

Zahl der Neuinfektionen steigt um 41 Prozent

Die Zahl der Corona-Patienten im Krankenhaus hat sich in der vergangenen Woche mehr als verdoppelt.
Wochenbericht

Zahl der Neuinfektionen steigt um 41 Prozent

Die Zahl der Corona-Patienten im Krankenhaus hat sich in der vergangenen Woche mehr als verdoppelt.
Foto: Marijan Murat/dpa
Lokales 24.06.2022
Wochenbericht

Zahl der Neuinfektionen steigt um 41 Prozent

Der aktuelle Wochenbericht der Santé bestätigt das wieder anziehende Infektionsgeschehen. Die Krankenhaus-Zahlen haben sich mehr als verdoppelt.

(dme) - In der Woche vom 13. bis 19. Juni ist die Zahl der Neuinfektionen von 2.824 auf 3.985 gestiegen, also um 41 Prozent. Die Zahl der durchgeführten Tests kletterte ebenfalls von 9.289 auf 11.336. Die aktuelle Inzidenzrate liegt bei 617 Fällen pro 100.000 Einwohner über sieben Tage (438 in der Vorwoche).

Während die Positivitätsrate von 30,4 auf 35,15 Prozent gestiegen ist, sank der R-Wert leicht von 1,24 auf 1,19. Aktuell gibt es 7.039 aktive Infektionen im Land, in der Vorwoche waren es noch 4.991. Die Zahl der Todesfälle stieg um zwei, das Durchschnittsalter der Verstorbenen betrug 81 Jahre. 

Die Zahl der Corona-Patienten im Krankenhaus stieg im Vergleich zur Vorwoche deutlich an. Die Kliniken des Landes meldeten 15 Neuaufnahmen, in der Vorwoche waren es noch sechs gewesen. Auf den Intensivstationen werden derzeit zwei Personen behandelt. 

Fünfte Dosis

Auch bei den Abwasseruntersuchungen zeigt sich weiterhin eine hohe Viruslast im ganzen Land. Aktuelle Proben wiesen eine „hohe Prävalenz von SARS-CoV-2 in Abwässern“ auf, so der Bericht des Gesundheitsministeriums.


Im Frühjahr 2020 wurden Grenzkontrollen zwischen Deutschland und Luxemburg aufgrund der Corona-Pandemie durchgeführt.
Corona-Grenzkontrollen in der EU unzureichend überprüft
Der Europäische Rechnungshof hat die coronabedingten Grenzkontrollen zwischen einzelnen EU-Ländern als „mangelhaft“ koordiniert bewertet.

Im Zeitraum zwischen 13. und 19. Juni wurden 1.560 Impfdosen verabreicht. 74 Personen erhielten eine erste Dosis, 95 Personen bekamen den zweiten Piks, 543 den ersten Booster und 847 Personen die vierte Dosis. Eine Person hat darüber hinaus eine fünfte Dosis gespritzt bekommen. Aktuell weisen 473.785 Menschen im Land ein vollständiges Impfschema auf, was einer Impfquote von 78,8 Prozent entspricht.

Das Impfzentrum Hall Victor Hugo wird ab dem 2. Juli 2022 vorübergehend geschlossen. Eine Liste der Impfmöglichkeiten finden Sie auf der folgenden Website: www.impfen.lu.  

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema