Wählen Sie Ihre Nachrichten​

wort.lu: Blogger in der Redaktion
Lokales 16 1 27.02.2015

wort.lu: Blogger in der Redaktion

Blogs gehören zu den spannendsten und lebendigsten Seiten im Internet. Am Freitag besichtigten die Gestalter der neuen "Blogosphäre" von wort.lu die Redaktion. Ein spannender Ideenaustauch war die Folge.

Kochen, Sportthemen ...Frühlingsgefühle, die Bandbreite der Blogs ist unermesslich. Am Freitag blickten die Blogger der neuen Blogosphäre auf wort.lu in die Redaktion, unterhielten sich mit LW-Chefredakteur Jean-Lou Siweck über ihre "Babies" im Netz und über die Nachrichtengestaltung in der Zeitung und im Web.

Chefredakteur Jean-Lou Siweck kann den neuen Inhalten auf dem Online-Portal nur Positives abgewinnen. Die Blogger ihrerseits sind begeistert über das deutlich gestiegene Interesse an ihren Inhalten. Doch auch das ansprechende Layout und die Gestaltung begeistert die Internauten. Doch wie funktioniert das Ganze in der Praxis? Sehen Sie sich dazu das folgende Video an.    

Blogs gehören zu den spannendsten und lebendigsten Seiten im Internet. Jeder kann schreiben, worüber er Lust hat und es auf seiner eigenen, oft selbst verwalteten Webseite veröffentlichen. Einige junge Autoren tun dies mit hohem Anspruch an technischen, inhaltlichen, ja sogar künstlerischen Anspruch.

Sehen Sie hier die Bilder von einem sowohl für die Redakteure, als auch für die Blogger spannenden Abend.

Das Problem: Wie finden die Leser sich in der ständig wachsenden Flut von Blogs zurecht? Wie finden die Autoren ihr Publikum, wenn sie von den Suchmaschinen kaum prominent gelistet werden? Gerade deshalb hat wort.lu in seinen drei Auftritten - deutschfranzösich und englisch - einen Raum geschaffen. Die Blogger erhalten mehr Sichtbarkeit - wort.lu hat noch mehr Inhalte anzubieten Klicken Sie sich doch einfach einmal rein ...es lohnt sich.

Haben Sie auch einen Blog? Sind auch Sie daran interessiert, diesen auf wort.lu einem breiteren Publikum zugänglich zu machen? Schreiben Sie eine Mail an blogs@wort.lu und lassen es uns wissen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema