Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wolf nahe luxemburgischer Grenze
Lokales 30.09.2022
Wolfsnachweis

Wolf nahe luxemburgischer Grenze

Bestätigter Wolfsnachweis im Raum Étalle.
Wolfsnachweis

Wolf nahe luxemburgischer Grenze

Bestätigter Wolfsnachweis im Raum Étalle.
Foto: KORA & C. Spadin
Lokales 30.09.2022
Wolfsnachweis

Wolf nahe luxemburgischer Grenze

Amélie SCHROEDER
Amélie SCHROEDER
Im Raum Étalle bestätigen genetische Analysen die Präsenz mindestens eines Wolfes.

Ob Wölfe bald auch wieder Luxemburg durchqueren, ist noch unklar. Dass er näher kommt, wird allerdings immer deutlicher. Im Raum Étalle, rund 30 Kilometer von der luxemburgischen Grenze entfernt, gab es innerhalb der vergangenen Wochen immer öfter Wolfsnachweise. Diese wurden mittlerweile anhand genetischer Analysen von einem Expertenteam aus Wallonien bestätigt. Die nächsten Wochen werden zeigen, ob sich der Wolf weiter in Richtung Luxemburg bewegen wird. 


Der Wolf kehrt zurück – ist Luxemburg dafür gewappnet?
Der Wolf könnte sich bald auch in Luxemburg ansiedeln. Die Verwaltung hat Pläne dafür. Doch reichen diese aus? Das bezweifeln Betroffene.

Sollte es Hinweise auf die Anwesenheit eines Wolfes geben, bittet die Naturverwaltung darum, diese an folgende E-Mail-Adresse zu senden: wolf@anf.etat.lu.

Bereits 2017, 2020 und 2022 wurden im Großherzogtum Wölfe gesichtet, allerdings handelte es sich hier um Durchzügler. Sesshaft wurde der Wolf bislang noch nicht. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

"Groupe de pilotage Sanglier"
Die Wildschweine sind Klimawandel-Gewinner. Die Naturverwaltung sucht nach Lösungen, um das Wachstum der Populationen zu bremsen.
ARCHIV - 03.03.2019, Bayern, Neuschönau: Ein Wildschwein steht auf einem Plateau im Wald im Tier-Freigelände im Nationalparkzentrum Luse. Mehr als 57 000 Wildschweine haben Jägerinnen und Jäger in Niedersachsen in der zurückliegenden Jagdsaison erlegt. (zu dpa «Jäger erlegen weniger Wildschweine in Niedersachsen») Foto: Lino Mirgeler/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Eine Ministerin, die sich über den Wolf freut. Ein ominöser Lückentext. Und was ein Affe mit der "SuperDrecksKëscht" zu tun hat. Die Woche im Rückblick.
Frage des Tages
Vor einer Woche wurde in Wintger ein Wolf gesichtet. Macht Ihnen die Anwesenheit dieses Tieres in Luxemburg Angst?
Zuletzt hatte es 2020 im Raum Niederanven einen bestätigten Wolfsnachweis gegeben.