Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wohnungskrise: Familie Lima erhält vorübergehend eine Wohnung
Lokales 18.11.2020

Wohnungskrise: Familie Lima erhält vorübergehend eine Wohnung

Carmen Lima hat mit ihren drei Kindern eine vorübergehende Bleibe gefunden.

Wohnungskrise: Familie Lima erhält vorübergehend eine Wohnung

Carmen Lima hat mit ihren drei Kindern eine vorübergehende Bleibe gefunden.
Foto: Christophe Olinger
Lokales 18.11.2020

Wohnungskrise: Familie Lima erhält vorübergehend eine Wohnung

Carmen Lima konnte an diesem Mittwoch mit ihren Kindern die Jugendherberge verlassen, um in ein Haus in Esch zu ziehen. Dort kann sie bis zum 31. Januar 2021 bleiben.

Am Montag veröffentlichte das Luxemburger Wort einen Bericht über eine Familie mit drei Kindern, von denen zwei minderjährig sind, die auf der Straße gelandet war.  Die Familie Lima lebte drei Jahre lang in einer AIS-Sozialwohnung und wurde im September zwangsgeräumt, hatte daraufhin keinen festen Wohnsitz mehr. Als letzte Rettung vor der Obdachlosigkeit zog Carmen Lima mit ihren drei Kindern im Alter von 6, 9 und 18 Jahren in die Jugendherberge der Hauptstadt, wo sie aber nur bis zu diesem Mittwoch, dem 18. November bleiben konnte.


Wohnungskrise: Wie eine Familie auf der Straße landete
Familie Lima hat seit zwei Monaten keinen festen Wohnsitz und lebt vorübergehend in einer Jugendherberge.

An diesem Mittwoch hat sich Carmen Lima beim „Luxemburger Wort“ gemeldet: Sie habe von der Sozialarbeiterin am Mittag eine provisorische Lösung angeboten bekommen. Die Familie konnte noch am Mittwoch die Jugendherberge verlassen und in ein Haus in Esch ziehen. Dort kann sie bis zum 31. Januar 2021 bleiben.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema