Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wohnprojekt in Betzdorf: Gegen die Schneckenhaus-Mentalität
Lokales 4 Min. 12.03.2021
Exklusiv für Abonnenten

Wohnprojekt in Betzdorf: Gegen die Schneckenhaus-Mentalität

Die vier Wohnblöcke mit Tiefgarage gruppieren sich um einen Innenhof. Der untere Block besteht aus drei Reihenhäusern, der Rest sind Wohnungen.

Wohnprojekt in Betzdorf: Gegen die Schneckenhaus-Mentalität

Die vier Wohnblöcke mit Tiefgarage gruppieren sich um einen Innenhof. Der untere Block besteht aus drei Reihenhäusern, der Rest sind Wohnungen.
Grafik: Romain Schmiz architectes & urbanistes
Lokales 4 Min. 12.03.2021
Exklusiv für Abonnenten

Wohnprojekt in Betzdorf: Gegen die Schneckenhaus-Mentalität

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Hier sollen sich die Bewohner sehen, kennen und viel gemeinsam unternehmen. Die Gemeinde Betzdorf setzt ein Wohnprojekt für alle Generationen um - mit einem hauptamtlichen Betreuer.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Wohnprojekt in Betzdorf: Gegen die Schneckenhaus-Mentalität“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Wohnprojekt in Betzdorf: Gegen die Schneckenhaus-Mentalität“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Noch ist sie nur eine unscheinbare alte Scheune. Doch wenn die Bauarbeiter fertig sind, entsteht daraus ein Dorfgemeinschaftshaus mit Café und Büros für die Einwohner von Betzdorf.
Lokales, Begegnungszentrum “Betzder Scheier“ Foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort
In Luxemburg leben Hunderte auf der Straße. Tausende wohnen unter prekären Verhältnissen. Ein Risikofaktor also, der die Tendenz zur Obdachlosigkeit steigen lässt. Caritas fordert mehr sozialen Wohnraum um das Leben "unter freiem Himmel" vorzeitig verhindern zu können.
10.10. Caritas / Journee des Sans Abris / PK vlnr Georges Christen , Charel Schmit , Andreas Vogt Foto:Guy Jallay
Neue „Stëmm vun der Strooss“ in Beles
Nach drei Jahren Planung wurde am Dienstag ein neues Wohngebäude der „Immo-Stëmm“ in Beles seiner Bestimmung übergeben. Hier sollen drei Personen ein Zuhause finden, um aus dem Teufelskreis („Keine Adresse, keine Arbeit“) auszubrechen.
Nach drei Jahren der Planung wurde am Dienstag ein neues Wohngebäude der „Immo-Stëmm“ in der Escher Straße in Beles seiner Bestimmung übergeben. Hier sollen drei Personen ein Zuhause finden, um aus dem Teufelskreis („Keine Adresse, keine Arbeit“) ausbrechen zu können.