Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wirtschaftsminister: Weitere Fälle wie Luxguard und Hyosung werden kommen
Lokales 21.09.2012 Aus unserem online-Archiv

Wirtschaftsminister: Weitere Fälle wie Luxguard und Hyosung werden kommen

Guardian, Wireplant - ist das nur der Anfang?

Wirtschaftsminister: Weitere Fälle wie Luxguard und Hyosung werden kommen

Guardian, Wireplant - ist das nur der Anfang?
Foto: Guy Jallay
Lokales 21.09.2012 Aus unserem online-Archiv

Wirtschaftsminister: Weitere Fälle wie Luxguard und Hyosung werden kommen

Die Probleme rund um Luxguard II und Hyosung Wire, die vor dem Aus stehen, scheinen erst der Anfang zu sein. Luxemburg werde weitere solcher Fälle  erleben, vor allem wenn Unternehmen größere Investitionen vornehmen müssen, meinte Wirtschaftsminister Etienne Schneider.

Die Probleme rund um Luxguard II und Hyosung Wire, die vor dem Aus stehen, scheinen erst der Anfang zu sein. Luxemburg werde weitere solcher Fälle in Zukunft erleben, vor allem wenn Unternehmen größere Investitionen vornehmen müssen, meinte Wirtschaftsminister Etienne Schneider gegenüber dem „Luxemburger Wort“. Der industrielle Sektor sei wegen der hohen Kosten und der niedrigen Margen gegenüber dem Ausland im Nachteil. Die Unternehmer seien daher zurückhaltend, weitere Investitionen in Luxemburg zu tätigen.

Im Falle von Luxguard verhandle Schneider mit dem Mutterhaus Guardian, um ein Maximum zu retten. Die Verantwortlichen hätten das Glaswerk in Düdelingen am liebsten innerhalb von zwei Monaten geschlossen. Eine Investition von 100 Millionen Euro steht im Raum.

Glasöfen wie die von Guardian müssen alle zehn bis fünfzehn Jahre grunderneuert werden. Auch bei Hyosung müsse weiter investiert werden. Es schmerzt den Minister, dass er keine finanziellen Hilfen anbieten kann, denn die europäischen Regeln sind sehr strikt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wireplant in Colmar-Berg steht vor dem Aus
Das Reifendrahtwerk Wireplant Hyosung in Colmar-Berg ist von der Schließung bedroht. "Es gibt Pläne, die gesamte Produktion zu schließen", bestätigte LCGB-Gewerkschaftssekretär Carlo Wagener gegenüber wort.lu.
Düstere Aussichten für die 215 Mitarbeiter bei Wireplant in Colmar-Berg.
Luxguard II: Übergangslösung in Aussicht
Beim Luxemburger Flachglaswerk Luxguard II in Düdelingen ist am Donnerstag eine provisorische Lösung angekündigt worden, was notwendige Investitionen in einen neuen Schmelzofen betrifft. 250 Arbeitsplätze stehen dort auf dem Spiel.