Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Wir wollen den Draht zu den Gemeinden am Glühen halten“
Lokales 5 Min. 04.06.2022 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Leader Miselerland

„Wir wollen den Draht zu den Gemeinden am Glühen halten“

Thomas Wallrich leitet seit März 2018 die regionale Leader-Stelle in Grevenmacher.
Leader Miselerland

„Wir wollen den Draht zu den Gemeinden am Glühen halten“

Thomas Wallrich leitet seit März 2018 die regionale Leader-Stelle in Grevenmacher.
Foto: Gerry Huberty
Lokales 5 Min. 04.06.2022 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Leader Miselerland

„Wir wollen den Draht zu den Gemeinden am Glühen halten“

Irina FIGUT
Irina FIGUT
Die aktuelle Förderperiode läuft aus, die Strategie für die nächsten sechs Jahre steht. Büroleiter Thomas Wallrich zieht Bilanz und verrät, worauf es in Zukunft ankommt.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „„Wir wollen den Draht zu den Gemeinden am Glühen halten““ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Neue App Hoplr an der Mosel
Die Nachbarschaftsapp Hoplr hält weiter Einzug in Luxemburgs Gemeinden. Dank eines Leader-Projektes soll das Tool auch an die Mosel kommen.
Dank der App können Nachbarn sich austauschen, gegenseitig Hilfe anbieten, Informationen ankündigen oder an einem lokalen Event nebenan teilnehmen.
An der Mosel werden bis ins Jahr 2022 die Richtlinien eines neuen touristischen Masterplans umgesetzt, bei denen die Schönheiten der Region stärker in den Vordergrund gestellt werden sollen.
22.2.Wellenstein / für bei ITV ORT Miselerland , Gilles Estgen , Nathalie Neiers Foto:Guy Jallay
Neuer Integrationsfilm
Was haben die südfranzösische Fischsuppe "Bouillabaisse" und die Mehrsprachigkeit gemeinsam? Drei Einwohner von Waldbredimus drehen einen neuen Integrationsfilm der Gemeinde und geben ihr Rezept für das erfolgreiche Zusammenleben von Luxemburgern und Ausländern in der Moselregion preis.
"Meng kleng Gemeng, mäi Miselerland": Der gebürtige Niederländer Berto Reijnders (59) hat an dem neuen Integrationsfilm der Gemeinde Waldbredimus mitgewirkt.