Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Wir brauchen den Agrarwandel"
Lokales 5 Min. 25.03.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

"Wir brauchen den Agrarwandel"

Die Kuh gehört laut Dr. Anita Idel auf die Weide.

"Wir brauchen den Agrarwandel"

Die Kuh gehört laut Dr. Anita Idel auf die Weide.
Foto: Shutterstock
Lokales 5 Min. 25.03.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

"Wir brauchen den Agrarwandel"

Jacques GANSER
Jacques GANSER
Dr. Anita Idel ist studierte Veterinärin und Agrarexpertin. Während der Transition days präsentierte sie ihre zentrale These: Rinder bewahren bei nachhaltigem Weide-Management den Boden und die biologische Vielfalt und wirken als Klimaschützer auf der Weide.

In Zeiten des Veganismus und der Kritik an der Massentierhaltung wirken ihre Thesen geradezu provokant. Die Kuh ist kein Klimakiller, so der Titel ihres Buches. Hat sich die Wissenschaft etwa geirrt?

Rinder rülpsen Methan, ein Gas das 25 mal klimarelevanter ist als Kohlendioxid ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Neue Spielregeln für die Bauern
Ab 2020 müssen sich die Bauern auf neue Spielregeln bei der Gemeinsamen Agrarpolitik einstellen. Sie soll einfacher und grüner werden. Und die EU-Länder sollen mehr Mitsprache bekommen.
TOPSHOT - An "Abondance" breed cow eats hay  during the 55th International Agriculture Fair (Salon de l'Agriculture) at the Porte de Versailles exhibition center on February 28, 2018 in Paris. 
The Paris International Agriculture Fair is held from February 24 to March 4, 2018. / AFP PHOTO / GERARD JULIEN