Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Winteraktion: Raus aus der Kälte
Im Nachtfoyer in Findel können bis zu 200 Personen aufgenommen werden.

Winteraktion: Raus aus der Kälte

Foto: Guy Jallay
Im Nachtfoyer in Findel können bis zu 200 Personen aufgenommen werden.
Lokales 3 Min. 04.01.2018

Winteraktion: Raus aus der Kälte

Nadine SCHARTZ
Nadine SCHARTZ
Die Winteraktion hat seit dem 1. Dezember ihre Pforten für die Obdachlosen geöffnet. Zwar läuft diese noch bis Ende März, doch schon jetzt steht fest, dass mehr Menschen als in den vergangenen Jahren das Angebot nutzen.

Von Lea Schwartz

Im Winter draußen unterwegs zu sein, ist ganz schön unangenehm. Wenn die Kälte durch die Jacke dringt, die Finger anfangen, taub zu werden, wird es höchste Zeit, sich ins Warme zu begeben. Die gemütlichen Abende in einer beheizten Wohnung sind dann Gold wert.

Das ist jedoch nicht allen Menschen vergönnt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

"Wanteraktioun": Schutz vor Kälte für Obdachlose
Der Winter steht vor der Tür und langsam aber sicher rutscht das Thermometer unter die Nullgradmarke. Besonders die Nächte werden kalt. Die „Wanteraktioun“ bietet Obdachlosen Tag und Nacht Wärme und Schutz.
28.11. Wanteraktioun Croix Rouge-Caritas / Hilfe für Obdachlose / Centre Acceuil de Jour , Bonnevoie / Croix Rouge an Inter-Actions asbl  Foto:Guy Jallay
Service Premier Appel: Die Helfer in der Nacht
Wenn es dunkel wird und die Meisten zu ihren Familien nach Hause zurückkehren, startet das „Premier Appel“-Team seine Tour. Die "Helfer in der Nacht" betreuen Obdachlose in der Hauptstadt. Im Gepäck tragen sie: Essen, Getränke und ein paar warme Worte.
Service Premier Appel - Photo : Pierre Matgé
Drogenzentrum "Abrigado": Angst vor dem sozialen Abstieg
Bonneweg ist zu einem Hotspot für die Luxemburger Rauschgiftszene geworden. Darunter leiden vor allem die Nachbarn des „Abrigado“. Doch auch die Fixer selbst werden mit ordnungspolitischen Problemen konfrontiert, die eine allgemeine Verbesserung der Lage verhindern.
Das "Abrigado" besteht seit 2005 als kombinierte Tages- und Übernachtungseinrichtung.
Ein Monat "Wanteraktioun": Warmes Bett für kalte Nächte
Seit einem Monat läuft die "Wanteraktioun" für Obdachlose. Ein Trend scheint sich bereits jetzt abzuzeichnen: Mehr Menschen denn je nutzen das Schlafangebot in Findel. Und auch im Tagesfoyer steigt die Zahl der Gäste im Vergleich zum Vorjahr.
Winteraktion -  Centre d’accueil de nuit - Findel -  Photo : Pierre Matgé