Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wiltz: Der Kleeschen stirbt nie
Lokales 1 3 Min. 29.11.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Wiltz: Der Kleeschen stirbt nie

Im Ardennenschlachtmuseum in Wiltz erinnert seit einigen Jahren auch ein eindrucksvolles Diorama an den Kleeschenauftritt von 1944.

Wiltz: Der Kleeschen stirbt nie

Im Ardennenschlachtmuseum in Wiltz erinnert seit einigen Jahren auch ein eindrucksvolles Diorama an den Kleeschenauftritt von 1944.
Foto: John Lamberty
Lokales 1 3 Min. 29.11.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Wiltz: Der Kleeschen stirbt nie

John LAMBERTY
John LAMBERTY
Es war ein Nikolausbesuch, der in Wiltz unvergesslich geblieben ist: Am 5. Dezember 1944 schlüpft der US-Soldat Richard W. Brookins für die Kinder des kriegsgebeutelten Ortes in die Rolle des Kleeschen. Am 11. Oktober ist Brookins nun verstorben, der Mythos aber lebt.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Wiltz: Der Kleeschen stirbt nie“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Dem Einzelnen kann der Krieg ein lebendiges Stück Geschichte sein. Dem 96-jährigen US-Veteranen Dominic Giovinazzo zollt sie nun gar späten Dank.
Besuch des "American St-Nick"
In Wiltz wurde Sankt Nikolaus am Sonntag von einem erfahrenen Kollegen, Richard W. Brookins, begleitet. Der 92-jährige US-Veteran war im Winter 1944 für die Kinder im kriegsgebeutelten Wiltz in die Rolle des Nikolaus geschlüpft. Womit eine Tradition geboren war.
Besuch des "American St-Nick" in Wiltz.