Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wilde Verfolgungsjagd: Fluchtfahrer gesucht
Lokales 08.12.2014 Aus unserem online-Archiv

Wilde Verfolgungsjagd: Fluchtfahrer gesucht

Die Polizei bittet um Mithilfe, warnt aber gleichzeitig vor der Gefahr eines Carjackings.

Wilde Verfolgungsjagd: Fluchtfahrer gesucht

Die Polizei bittet um Mithilfe, warnt aber gleichzeitig vor der Gefahr eines Carjackings.
Foto: LW
Lokales 08.12.2014 Aus unserem online-Archiv

Wilde Verfolgungsjagd: Fluchtfahrer gesucht

Filmreife Szenen ereigneten sich in den Abendstunden vom Montag in Frisingen, als eine Polizeistreife ein verdächtiges Fahrzeug kontrollieren wollte.

(LW) - Solche Szenen kennt man normalerweise nur aus Kino und Fernsehen. Ein in Belgien gestohlener Wagen war am Montag gegen 19.45 Uhr einer Polizeistreife in Frisingen aufgefallen. Als die Beamten sich dem Wagen näherte, kam es zur Flucht.

Der Fahrer des gestohlenen Wagens reagierte nicht auf die Anweisungen der Polizisten, sondern er versuchte zu flüchten. Ein Beamter schlug daraufhin das Fahrerfenster ein, doch das Fahrzeug scheerte ohne Rücksicht auf Verluste in Richtung von zwei Beamten aus. Ein weiterer Beamter gab einen Schuss auf einen Hinterreifen des Fluchtfahrzeugs ab, doch der Fahrer gab Vollgas und flüchtete in Richtung Frisingen.

Straßensperre ohne Resultat

Polizisten, welche in Zwischenzeit eine Straßensperre in der Rue Robert Schuman errichtet hatte, beobachtete wie der Wagen auf der entgegengesetzten Fahrbahn durch den Kreisverkehr steuerte und in falscher Richtung auf die A13 auffuhr. Bei diesem Manöver rammte der Flüchtige die Verkehrsinsel mit der Beifahrerseite.

Am Tunnel Markusberg wurde eine weitere Polizeisperre eingerichtet, doch der Flüchtige kam nie ankam. Die Ausfahrt Mondorf konnte wegen dem hohen Tempo der Verfolgungsfahrt nicht rechtzeitig erreicht werden, sodass das Fahrzeug vermutlich hier die Ausfahrt nahm.

Das Fahrzeug müsste stark beschädigt sein. Die Polizei warnt alle Verkehrsteilnehmer in diesem Raum, sich nicht anhalten zu lassen, da die Gefahr von Carjacking besteht. Das gestohlene Fahrzeug ist ein roter Alfa Romeo Giulietta mit den belgischen Erkennungstafeln (1 DAW903). Verdächtige Beobachtungen sollte man sofort der Notrufzentrale 113 melden.

Sofort veranlassten die Beamten eine Vollsperrung am Tunnel Markusberg wo der Flüchtige allerdings nie ankam. Die Ausfahrt Mondorf konnte infolge der hohen Geschwindigkeit des Täters nicht rechtzeitig erreicht werden, sodass das Fahrzeug vermutlich hier ausfuhr und bislang auch noch nicht aufgefunden werden konnte.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Autofahrer entzieht sich Polizeikontrolle
Am Montagabend versuchte erneut ein Fahrer, sich einer Polizeikontrolle zu entziehen. Bei ähnlichen Vorfällen kam es vor wenigen Tagen zu tödlichen Zwischenfällen in Bonneweg und Lausdorn.