Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wiedereingliederung als Ziel
Lokales 3 Min. 09.09.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Die Reform des Strafvollzugs im Überblick

Wiedereingliederung als Ziel

Neue Möglichkeiten im Vollzug: 2022 werden mehr als 300 Häftlinge von Schrassig nach Sassenheim umziehen.
Die Reform des Strafvollzugs im Überblick

Wiedereingliederung als Ziel

Neue Möglichkeiten im Vollzug: 2022 werden mehr als 300 Häftlinge von Schrassig nach Sassenheim umziehen.
Foto: Guy Wolff / Archiv
Lokales 3 Min. 09.09.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Die Reform des Strafvollzugs im Überblick

Wiedereingliederung als Ziel

Steve REMESCH
Steve REMESCH
Der Strafvollzug in Luxemburg steht vor einer Runderneuerung. Nicht ohne Grund, denn die Grundlage der aktuellen Texte stammt von 1964. Im Mittelpunkt wird künftig die Wiedereingliederung von Strafgefangenen in die Gesellschaft stehen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Wiedereingliederung als Ziel“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Wiedereingliederung als Ziel“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

In Luxemburg sitzen viele Menschen in Haft, die noch nicht definitiv verurteilt sind und nicht die Luxemburger Staatsbürgerschaft haben. Diese und weitere Fakten hat der Europarat veröffentlicht.
Centre Pénitentiaire, Schrassig,Gefängnis,Haftanstalt,Prison. Foto:Gerry Huberty
Die U-Haftanstalt am Uerschterhaff ist eine wichtige Etappe hin zu einem moderneren Strafvollzug. Es darf nicht die letzte sein.
Gefängnis, Hände, Gefängnisinsasse, Gitter
Das Regierungsprogramm widmet der Justiz zehn Seiten. Auf der To-do-Liste von Justizminister Felix Braz stehen auch einige große Reformen, die den Weg durchs Parlament in der vergangenen Legislaturperiode nicht mehr geschafft hatten.
Contacto. ITV Justizminister Felix Braz,.Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort
Ein effizienter Strafvollzug sollte letzten Endes zu einer erfolgreichen Resozialisierung führen.
Reform des Strafvollzugs und des Gefängniswesens
Am Donnerstag stellte Justizminister Felix Braz die Eckdaten der Strafvollzugs- und Gefängnisreform vor. Im Zentrum steht die Resozialisierung der Straftäter. Zudem wird eine neue Gerichtsinstanz geschaffen: die Strafvollzugskammer.
Im Zentrum der Reformen steht die soziale Wiedereingliederung der Straftäter nach ihrer Haft.