Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wieder AWACS über Luxemburg
Lokales 15.03.2012

Wieder AWACS über Luxemburg

Wieder Awacs am Himmel über Luxemburg-Stadt.

Wieder AWACS über Luxemburg

Wieder Awacs am Himmel über Luxemburg-Stadt.
Foto: Hülya Atasoy
Lokales 15.03.2012

Wieder AWACS über Luxemburg

AWACS im Übungsflug: Am Donnerstagmittag probte die Besatzung eines Überwachungsflugzeuges der Nato wieder Starts und Landungen am Flughafen Findel. Ein knappes Dutzend Mal flog eine Maschine mit dem Radar am Heck über Gasperich und Hamm den Flughafen an.

(vb) - AWACS im Übungsflug: Am Donnerstagmittag probte die Besatzung eines Überwachungsflugzeuges der Nato wieder Starts und Landungen am Flughafen Findel. Ungefähr ein Dutzend Mal flog eine Maschine mit dem Radar am Heck über Gasperich und Hamm den Flughafen an.

Die Awacs-Flugzeuge sind in Luxemburg zugelassen und auf der Nato-Airbase in Geilenkirchen in Deutschland stationiert. Von der dortigen Pressestelle hieß es, es handele sich um normale Übungen, wie sie regelmäßig in allen Nato-Ländern durchgeführt werden. In der Hauptsache gehe es darum, die Piloten mit den Flugbedingungen an den Flughäfen vertraut zu machen.

Die Aufklärungsflugzeuge der Nato sind mit einem so genannten „Airborne Early Warning and Control System“ (Awacs) ausgestattet; dabei handelt es sich um ein Radarsystem, das es erlaubt aus einer Höhe von 9000 Metern Flugziele in einer Entfernung von bis zu 360 Kilometern auszumachen.

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.