Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wie Industriehallen neues Leben eingehaucht wird

  • RDM Rotterdam: Innovationszentrum in ehemaliger Schiffswerft
  • NDSM in Amsterdam: Kreativer Hotspot in aufstrebendem Viertel
  • Werkspoorkwartier in Utrecht: Büros, Nachtclub und Mikrobrauerei
  • LocHal in Tilburg: Bibliothek in ehemaliger Lokomotivhalle
  • RDM Rotterdam: Innovationszentrum in ehemaliger Schiffswerft 1/4
  • NDSM in Amsterdam: Kreativer Hotspot in aufstrebendem Viertel 2/4
  • Werkspoorkwartier in Utrecht: Büros, Nachtclub und Mikrobrauerei 3/4
  • LocHal in Tilburg: Bibliothek in ehemaliger Lokomotivhalle 4/4

Wie Industriehallen neues Leben eingehaucht wird

Wie Industriehallen neues Leben eingehaucht wird
Vorbilder aus den Niederlanden

Wie Industriehallen neues Leben eingehaucht wird


von Glenn SCHWALLER/ 07.04.2022

Exklusiv für Abonnenten

Ein Blick in die Niederlande zeigt, wie frühere Werkhallen umgewandelt werden können. Ideen, die auch in Luxemburg Anklang finden könnten.

Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Wie Industriehallen neues Leben eingehaucht wird“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Es liegt ein erster Entwurf für eine Neunutzung der Gebléishal vor. Geplant ist, aus der Halle eine Art öffentliches Kulturzentrum zu machen.
Ein über 100 Jahre altes Industriebauwerk verfällt leise vor sich hin. Seit 23 Jahren ist die Gebläsehalle in Belval außer Betrieb.