Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wie Esch/Alzette zur Stadt wurde
Lokales 11 4 Min. 30.01.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Wie Esch/Alzette zur Stadt wurde

Die Metzeschmelz (später Esch-Schifflingen) im Jahr 1889. Der Bau der Schmelzen trug erheblich zur Stadtentwicklung bei.

Wie Esch/Alzette zur Stadt wurde

Die Metzeschmelz (später Esch-Schifflingen) im Jahr 1889. Der Bau der Schmelzen trug erheblich zur Stadtentwicklung bei.
Foto: Marcel Schroeder, Phototheque de la ville de Luxembourg
Lokales 11 4 Min. 30.01.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Wie Esch/Alzette zur Stadt wurde

Diana HOFFMANN
Diana HOFFMANN
Mit der Stahlindustrie begann Esch zu wachsen. Eine Stadt von bis zu 50.000 Einwohner war in Planung. Ein Ziel, das auch heute angestrebt wird.

Im Mittelalter war Esch eine kleine Stadt, die durch eine Festungsmauer samt vier mächtiger Eingangstürme geschützt war. Die 1310 fertiggestellte Mauer sollte den Bürgern der Freien Stadt Esch Sicherheit vor Plünderungen bieten. Es herrschten turbulente Zeiten und die Bevölkerung wuchs und schrumpfte über die folgenden Jahrhunderte.

Vor rund 200 Jahren (1821) war von der Stadt lediglich ein Dorf mit nicht einmal 1 ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Stadt sein
Was macht eine gute Stadt aus? Nun, dazu gehören mehrere Faktoren.
Ausblick vom neuen Wasserturm am Ban de Gasperich über die Hauptstadt. Seit fünfeinhalb Jahren gilt sie offiziell als Großstadt.