Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wie die CT-Scanner Covid-19 erkennen
Lokales 3 3 Min. 13.04.2020
Exklusiv für Abonnenten

Wie die CT-Scanner Covid-19 erkennen

Mit dem CT-Scanner lassen sich sogenannte Milchglastrübungen auf der Lunge erkennen, die typisch für Covid-19 sind.

Wie die CT-Scanner Covid-19 erkennen

Mit dem CT-Scanner lassen sich sogenannte Milchglastrübungen auf der Lunge erkennen, die typisch für Covid-19 sind.
Foto: Lex Kleren
Lokales 3 3 Min. 13.04.2020
Exklusiv für Abonnenten

Wie die CT-Scanner Covid-19 erkennen

Diana HOFFMANN
Diana HOFFMANN
Bald sind in allen großen Krankenhäusern die Computertomographie-Scanner im Einsatz. Sie stellen eine weitere Hilfe zur Diagnose von Covid-19.

Es sind meist wolkige, trübe Stellen, die auf dem Röntgenbild der Lunge erkennbar sind. Manchmal sind sie sehr verdichtet und ergeben ein Muster, das schlecht verlegten Pflastersteinen gleichkommt. Die Patienten klagen in solchen Fällen über Atembeschwerden bis hin zu Atemnot. Andere haben keine solchen Symptome und lediglich Halsschmerzen, oder fühlen sich gar kerngesund. Das Sars-CoV-2-Virus, das zu einer atypischen Lungenentzündung führen kann, zeigt sich in vielen unterschiedlichen Formen.

Da eine schnelle Feststellung der Erkrankung wegen des sehr hohen Infektionsrisikos so wichtig ist, werden momentan alle zur Verfügung stehenden Mittel genutzt, um sie zu detektieren ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.