Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wie Belval zur Kulturschmiede werden soll
Lokales 3 Min. 26.01.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Wie Belval zur Kulturschmiede werden soll

Auf dieser Grafik sind die künftigen Bürogebäude von Esch 2022 rot eingezeichnet. Die weiße Form im Vordergrund stellt das „Skip“-Gebäude dar, das von Raemerich nach Belval umziehen wird.

Wie Belval zur Kulturschmiede werden soll

Auf dieser Grafik sind die künftigen Bürogebäude von Esch 2022 rot eingezeichnet. Die weiße Form im Vordergrund stellt das „Skip“-Gebäude dar, das von Raemerich nach Belval umziehen wird.
Grafik: Fonds Belval
Lokales 3 Min. 26.01.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Wie Belval zur Kulturschmiede werden soll

Nicolas ANEN
Nicolas ANEN
35 Millionen Euro werden bis 2022 in Belval investiert werden, um den Standort auf das Kulturjahr Esch 2022 vorzubereiten. Unter anderem wird ein "Digital Space" in der früheren Möllerei entstehen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Wie Belval zur Kulturschmiede werden soll“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Wie Belval zur Kulturschmiede werden soll“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Kultur- und Wohnungsbauministerin Sam Tanson (Déi Gréng) hofft, dass Esch 2022 eine Initialzündung für die gesamte heimische Szene sein wird.
Politik, Sommerinterview Sam Tanson, Ministerin für Kultur und Wohnungsbau, Nationalbibliothek Kirchberg, Foto: Guy Wolff/Luxemburger Wort