Wählen Sie Ihre Nachrichten​

WG für 1.000 Euro
Lokales 4 Min. 08.12.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

WG für 1.000 Euro

Rund 72 Prozent der Mitglieder von Mietgemeinschaften in Luxemburg sind berufstätig.

WG für 1.000 Euro

Rund 72 Prozent der Mitglieder von Mietgemeinschaften in Luxemburg sind berufstätig.
Getty Images
Lokales 4 Min. 08.12.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

WG für 1.000 Euro

Jacques GANSER
Jacques GANSER
Mondpreise und Wohnungsmangel führen dazu, dass viele junge Menschen in Zweckgemeinschaften zusammenleben. Die Politik hat die Entwicklung bisher übersehen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „ WG für 1.000 Euro“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „ WG für 1.000 Euro“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Das Forschungsinstitut Liser nimmt den Wohnungsmarkt regelmäßig unter die Lupe. Eine neue Vergleichsstudie zeigt unter anderem die Entwicklung der Verkaufs- und der Mietpreise in den vergangenen zehn Jahren.
Das Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage lässt die Immobilienpreise weiter steigen.
Die Wohnungspreise sind in den vergangene Jahren schneller geklettert als je zuvor. Neusten Statec-Angaben zufolge beträgt der Durchschnittspreis eines Einfamilienhauses rund 623.000 Euro.
Wohungsmarkt, Geld, Haus, Häuser, à louer, loyer, maison, argent
Wer in der Mietwohnung wohnen darf
Die Aufnahme von Familienmitgliedern und die kurzweilige Aufnahme von Freunden sind prinzipiell erlaubt. Das Untervermieten, beziehungsweise das Vermieten einer Wohnung als Ferienwohnung, 
erweist sich rechtlich jedoch 
als komplex.
Der Mietvertrag kann untersagen, dass eine Person dauerhaft „zu Besuch“ ist.