Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wetterkapriolen: Mächtiges Blitzspektakel am Himmel
Lokales 22 07.06.2015 Aus unserem online-Archiv

Wetterkapriolen: Mächtiges Blitzspektakel am Himmel

Lokales 22 07.06.2015 Aus unserem online-Archiv

Wetterkapriolen: Mächtiges Blitzspektakel am Himmel

Nach einem heißen Freitag sorgte in der Nacht ein starkes Gewitter über Luxemburg für etwas Abkühlung. Einige Fotografen hielten einige der zahlreichen Blitze fest, die den Nachthimmel erleuchteten.

(ks/dpa) - Starke Gewitter dürften in der Nacht auf Samstag so manchen aus dem Schlaf gerissen haben. Einige griffen gleich zur Kamera, um die gewaltigen Blitze festzuhalten.

Die Einsatzzentrale der Rettungskräfte erklärte auf Nachfrage, es habe keine besonderen Einsätze in der Nacht gegeben.

Beim Festival Rock am Ring hingegen, das in diesem Jahr im rheinland-pfälzischen Mendig (Eifel) organisiert wird, mussten 33 Besucher nach einem Unwetter mit Blitzeinschlag verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Vom Blitz getroffen wurde unter anderem der Backstage-Bereich einer der Bühnen sowie einer der Campingplätze, wie Polizei und Veranstalter berichteten. Schwerere Verletzungen habe es nicht gegeben, die Betroffenen könnten spätestens an diesem Sonntag wieder entlassen werden. Verletzt wurden sowohl Mitarbeiter des Festivals als auch Besucher. Das Programm soll wie geplant weitergehen. Wegen des Unwetters war das Festival in der Nacht abgebrochen worden.

So wird das Wetter in Luxemburg

Am Samstag bleibt es in Luxemburg bewölkt, wobei sich hin und wieder die Sonne zeigen kann. Bis Mittwoch sagen die Meteorologen von MeteoLux trockenes Wetter voraus. Besonders der Montag könnte sich von einer sonnigen Seite zeigen, ansonsten sind häufig Wolken am Himmel zu sehen. Die Temperaturen liegen bis Mitte der nächsten Woche am Tag maximal zwischen 15 und 24 Grad Celsius.

Haben auch Sie Fotos von dem Naturspektakel gemacht und sind einverstanden damit, dass wir sie an dieser Stelle zeigen? Dann senden Sie sie - mit Ortsangabe - an online@wort.lu!


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Tote durch Unwetter: Chiemsee-Festival wird abgebrochen
Heftige Unwetter haben vor allem in Süddeutschland schwere Schäden angerichtet, ein Festivalgelände wird verwüstet. Ein Feuerwehrfest in Oberösterreich endet in einem Alptraum: Zwei Menschen sterben im Sturm-Chaos, mehr als 100 werden verletzt.
Ein abruptes Ende: Der Zeltplatz auf dem Chiemsee-Festival glich einem Trümmerfeld.
Rock-a-Field: Katastrophenplan im Hinterkopf
Nachdem das Wetter zuletzt Veranstalter von Outdoor-Events vor hohe Herausforderungen stellte, durften die Organisatoren des Rock-a-Field aufatmen. Ihren Katastrophenplan dürfen sie wohl bei Seite legen.
Schmuckbild ROCK A FIELD Aufbau + Portrait Laurent Loschetter, Foto Lex Kleren