Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wetterbilanz des Monats März: So warm wie fast nie zuvor
Das gute Wetter lud viele Menschen dazu ein, Zeit im Freien zu verbringen.

Wetterbilanz des Monats März: So warm wie fast nie zuvor

Foto: Johnny Spitoni
Das gute Wetter lud viele Menschen dazu ein, Zeit im Freien zu verbringen.
Lokales 06.04.2017

Wetterbilanz des Monats März: So warm wie fast nie zuvor

Sophie HERMES
Sophie HERMES
Sonne, blauer Himmel, angenehme Temperaturen: Frühlingsstimmung war im März angesagt. Dies bestätigt auch die Bilanz des staatlichen Wetterdienstes. Es war so warm wie bisher nur im Jahr 2012.

(SH) - Der März 2017 hat den Eintrag in die Geschichtsbücher geschafft. Zumindest in jene der Meteorologen. An der Wetterstation in Findel wurden durchschnittlich 8,5 Grad Celsius gemessen. Dies ist der Monatsbilanz des staatlichen Wetterdienstes Meteolux zu entnehmen. Somit war es nicht nur 3,3 Grad wärmer als im langjährigen Durchschnitt der Jahre 1981 bis 2010. Der vergangene Monat war auch – gemeinsam mit dem März 2012 – der wärmste März, der seit Beginn der Wetteraufzeichnungen in Findel im Jahr 1947 je gemessen wurde.

Am wärmsten war es am 31. März mit maximalen 20,5 Grad. Unter den Gefrierpunkt fielen 
die Temperaturen im vergangenen Monat zu keinem Zeitpunkt. Minimal 0 Grad Celsius wur
den am 8. März in Findel gemessen.

Passend zu den angenehmen Temperaturen war es im vergangenen Monat auch überdurchschnittlich sonnig. Exakt 155,2 Sonnenstunden wurden in Findel gemessen, dies sind deren rund 30 mehr, als zu erwarten waren. Nur an vier Tagen ließ sich die Sonne nicht blicken. Im langjährigen Schnitt ist dies an 6,7 Tagen der Fall.

Auch die Nebeltage hielten sich in Grenzen: zwei waren es – gegen durchschnittlich 4,8 in den Jahren 1981 bis 2010.

Zwei Drittel des Niederschlags

Sonne hin oder her – an elf Tagen wurde an der Wetterstation auch Niederschlag gemessen. Sehr viel regnete es allerdings nicht. Die 46,2 Liter pro Quadratmeter entsprechen etwa zwei Dritteln jenes Wertes, der im langjährigen Schnitt gemessen wurde. Dass es durchaus noch trockener geht, bewies das Jahr 1953. Damals fielen in Findel nur 1,6 Liter pro Quadratmeter. 2001 wurde ein anderes Extrem gemessen. Mit 137,9 Litern waren es deren damals rund doppelt so viel wie üblich.

Auch in den kommenden Tagen soll es weiterhin trocken bleiben. Laut Meteolux besteht erst ab Montag wieder ein Regenrisiko. Nachdem für Donnerstag maximal elf Grad vorgesehen sind, soll es am Wochenende wieder angenehmer werden. Am Sonntag könnte es bis zu 21 Grad warm werden.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Frühling lässt auf sich warten
Kühl, wenig sonnig, aber auch recht trocken. Der März wusste wettertechnisch nicht ganz zu überzeugen. Besserung ist allerdings in Sicht. Am Wochenende könnte die 20-Grad-Marke erreicht werden.
27.3.2018 Luxembourg, ville, printemps, spring, Frühling, Frühjahr photo Anouk Antony
Wetterbilanz des Monats Juni: So heiß wie nie zuvor
Heiß, trocken und sonnig war der Juni dieses Jahres. Die 35,4 Grad Celsius, die am 22. an der Wetterstation in Findel gemessen wurden, stellen einen neuen Rekord dar. So warm war es bisher noch nie an einem Junitag.
19.06.2017 Luxembourg, Leudelange, Trockenheit, Feld, Maisfeld photo Anouk Antony