Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wenn eine Diagnose das Leben verändert
Lokales 4 Min. 21.09.2018
Exklusiv für Abonnenten

Wenn eine Diagnose das Leben verändert

Wenn eine Diagnose das Leben verändert

Foto: Anouk Flesch
Lokales 4 Min. 21.09.2018
Exklusiv für Abonnenten

Wenn eine Diagnose das Leben verändert

Rosa CLEMENTE
Rosa CLEMENTE
Orientierungslosigkeit und Gedächtnisverlust: nur zwei der Symptome, mit denen Demenzkranke zu kämpfen haben. Die bekannteste Form dieser Krankheit ist Alzheimer, daneben gibt es aber noch 50 weitere Diagnosen. So auch das Korsakow-Syndrom, an dem der 57-jährige Lucien Meyer leidet.

An diesem Freitag, dem Welt-Alzheimer-Tag, soll die Sensibilität der Öffentlichkeit für dieses stark verbreitete Krankheitsbild bestärkt werden. Die Anzahl an Demenzerkrankungen nimmt seit Jahren weltweit zu, Experten sehen in der steigenden Lebenserwartung den Grund dafür. In Luxemburg ist Lucien Meyer, 57, einer von rund 7.000 Patienten, die unter Demenz leiden. Bei ihm lautet die genaue Diagnose „Korsakow-Syndrom“.

„Es ist ein Schicksal, das man hinnehmen muss ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema