Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wenn der Vermieter ein Ausbeuter ist

Wenn der Vermieter ein Ausbeuter ist

Wenn der Vermieter ein Ausbeuter ist
Cafészëmmer in Schifflingen geräumt

Wenn der Vermieter ein Ausbeuter ist


von Steve REMESCH/ 23.07.2022

Gemeinsam mit Vertretern von Sozialämtern und Polizei betritt der Bürgermeister von Schifflingen am Donnerstag eine Gaststätte. Sie wollen den Machenschaften von Schläfhändlern ein Ende bereiten.Foto: Gerry Huberty
Exklusiv für Abonnenten

In Schifflingen hat der Bürgermeister eine illegale und völlig ungeeignete Wohnunterkunft schließen lassen. Den Vermieter erwarten Strafverfahren.

Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Wenn der Vermieter ein Ausbeuter ist“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ein Prozess um irreguläre Wohnungen über einer Gaststätte in Neudorf ist diese Woche zu einem kompletten Verwirrspiel ausgeartet. Schwierigkeiten bereiten insbesondere die Zeugen.
Eigentlich ist die Strafsache, mit der sich die 16. Strafkammer befassen soll, nicht sonderlich kompliziert. Die Prozessführung entpuppt sich dann aber als echte Herausforderung.
40 Gaststätten, in denen auch Zimmer vermietet werden, wurden kürzlich von der Escher Polizei kontrolliert. Keines der 40 Gebäude entsprach den Mindestvorschriften. Das, was Polizisten bei diesen Kontrollen im Wohlstandsland Luxemburg erleben, lässt tief blicken.
Hauptstadt nimmt zwielichtige "Kaffiszëmmeren" ins Visier
Die Hauptstadt will sich mit Kontrollen und Qualitätszertifikaten gegen die Vermietung von heruntergekommenen Einzelzimmern zu Wucherpreisen wehren. Dieses Label wurde allerdings binnen zwei Jahren knapp sieben Mal ausgestellt.
Vorbild Cessingen: Die Stadtverwaltung stellte am Donnerstag ein privates Wohnhaus mit möblierten Mietzimmern vor, die im krassen Gegensatz zu der harten Realität der „Kaffiszëmmeren“ stehen.
Es ist ein offenes Geheimnis: In den so genannten "Kaffiszëmmeren" hausen viele Menschen in Luxemburg unter unwürdigen Bedingungen. Die Stadt Luxemburg und die Polizei wollen nun verstärkt Kontrollen durchführen.
Trostlosigkeit herrscht in der Mehrzahl der möblierten Zimmer.