Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wenn das Geld zum Essen nicht reicht
Lokales 9 4 Min. 11.04.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Wenn das Geld zum Essen nicht reicht

Rund 230 Freiwillige sind für Den Cent Buttek im Einsatz: Sie holen die Ware ab, sortieren diese und sind für den Verkauf verantwortlich.

Wenn das Geld zum Essen nicht reicht

Rund 230 Freiwillige sind für Den Cent Buttek im Einsatz: Sie holen die Ware ab, sortieren diese und sind für den Verkauf verantwortlich.
Foto: Caroline Martin
Lokales 9 4 Min. 11.04.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Wenn das Geld zum Essen nicht reicht

Lebensmittelverschwendung bekämpfen und zugleich Bedürftigen helfen - das will die gemeinnützige Vereinigung Den Cent Buttek.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Wenn das Geld zum Essen nicht reicht“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

"Vintage Mood" von der Croix-Rouge
Im Secondhand-Geschäft vom Luxemburger Roten Kreuz sind Schnäppchen garantiert. Doch der Laden muss bald ausziehen – und sucht dringend eine neue Bleibe.
Luxembourg Reportage: Second-Hand Croix-Rouge / Vintage Mo(o)d luxembourg le 17.01.2018 ©Christophe Olinger
Caritas weiht vierte "épicerie sociale" ein
16,4 Prozent der Bevölkerung Luxemburgs leben an der Armutsgrenze. Ihnen stehen jetzt 15 Sozialläden zur Verfügung.
Der vierte "Caritas-Buttek" befindet sich an Nummer 21, Rue Michel Welter im Bahnhofsviertel.
"Épiceries sociales" und Cent-Butteker
Jedes Jahr steigt die Zahl der armutsgefährdeten Menschen in Luxemburg. Angesichts dessen werden Sozialläden immer wichtiger. Doch sind diese nur ein Mittel unter vielen im Kampf gegen die Armut.
In der "épicerie sociale" in Remich erhalten Bedürftige Lebensmittel zu einem reduzierten Preis.