Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Weniger Alkohol, mehr Spaß”
Lokales 1 13.02.2018 Aus unserem online-Archiv
Alkoholmissbrauch

„Weniger Alkohol, mehr Spaß”

Etwa 30 000 Menschen sind hierzulande abhängig - bis zu 5 000 von ihnen schwer.
Alkoholmissbrauch

„Weniger Alkohol, mehr Spaß”

Etwa 30 000 Menschen sind hierzulande abhängig - bis zu 5 000 von ihnen schwer.
Foto: Getty Images
Lokales 1 13.02.2018 Aus unserem online-Archiv
Alkoholmissbrauch

„Weniger Alkohol, mehr Spaß”

Übermäßiger Alkoholkonsum ist gesundheitsschädlich. Dennoch trinken 11 Prozent der Einwohner hierzulande einmal die Woche exzessiv Alkohol. Während der Karnevalszeit startet das Gesundheitsministerium nun eine Aufklärungskampagne.

(m.r.) - Luxemburg hat ein Alkoholproblem. Etwa 30 000 Menschen sind hierzulande abhängig - bis zu 5 000 von ihnen schwer. 11 Prozent der Einwohner geben zudem an, dass sie einmal die Woche exzessiv Alkohol trinken. Der EU-Durchschnitt liegt bei 5,5 Prozent.

Während der Karnevalszeit dürfte der Alkoholkonsum allerdings noch weiter steigen. Das Gesundheitsministerium startet deshalb die Kampagne „Moins d’alcool, plus de fun. Dites non au verre de trop!” und will damit vor allem junge Menschen erreichen. Mit Hilfe eines verstärkten Social Media-Auftritts will das Ministerium über die Risiken des Alkoholkonsums informieren. Im Durchschnitt trinken Jugendliche bereits im Alter von 15,9 Jahren ihr erstes alkoholisches Getränk.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Alkoholmissbrauch gilt als die zweithäufigste vermeidbare Todesursache in Luxemburg. Der übermäßiger Konsum steht unter anderem im Zusammenhang mit kardiovaskulären Krankheiten, Leberleiden, Krebs und mentalen Erkrankungen. Auch ein Großteil der Unfälle geschieht in Folge eines erhöhten Alkoholpegels.

Mehr Informationen zu den Risiken und einen Selbsttest finden Sie unter www.tropdalcool.lu.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ein Jahr Therapiezentrum Äddi-c
Vor etwas mehr als einem Jahr wurde das ambulante Suchttherapizentrum Äddi-c in Luxemburg-Stadt als Alternative zum Krankenhausaufenthalt eröffnet. Die Mitarbeiter haben alle Hände voll zu tun.
Aktionswoche „Alkohol? Weniger ist besser!“
Alkohol ist ungesund und stellt besonders im Straßenverkehr eine Gefahr dar. Eine Aktionswoche soll vom 13. bis zum 21. Mai auf die Gefahren des übermäßigen Alkoholkonsums sensibilisieren.
Alkoholkonsum bei Heranwachsenden
Party und Alkohol: Für viele Jugendliche gehören Rauschmittel zum Feiern einfach dazu. Doch weil Alkohol, besonders in jungen Jahren, ein erhöhtes Gesundheitsrisiko darstellt, ist der Konsum gesetzlich geregelt – unter 16 Jahren ist er untersagt.
WHO-Studie über vermeidbare Ursachen
Der Tod Hunderttausender Jugendlicher könnte nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation jedes Jahr verhindert werden.
Übermäßiger Alkohol hat bei Jugendlichen dramatische Konsequenzen für die Gesundheit.