Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Welttag der Organspende: Mehr Spender durch klares Bekenntnis
Lokales 4 Min. 17.10.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Welttag der Organspende: Mehr Spender durch klares Bekenntnis

Wer einen Passeport de vie besitzt, hat sich nachweislich mit der Frage zur eigenen Organspendebereitschaft auseinandergesetzt.

Welttag der Organspende: Mehr Spender durch klares Bekenntnis

Wer einen Passeport de vie besitzt, hat sich nachweislich mit der Frage zur eigenen Organspendebereitschaft auseinandergesetzt.
Foto: Gerry Huberty
Lokales 4 Min. 17.10.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Welttag der Organspende: Mehr Spender durch klares Bekenntnis

Sandra SCHMIT
Sandra SCHMIT
Insgesamt 78 Menschen warten aktuell in Luxemburg auf ein lebensrettendes Spenderorgan. Damit ihnen geholfen wird, nutzen die zuständigen Organisationen den Welttag der Organspende, um Aufmerksamkeit zu erzeugen.

„Stellen Sie sich vor, Sie werden krank und sind auf ein lebensrettendes Organ angewiesen. Würden Sie in so einer Situation Hilfe in Form eines Spenderorgans annehmen? Falls ja, wären Sie auch dazu bereit, selbst zum Spender zu werden?“ Mit diesen beiden Fragen soll sich laut Jorge de Sousa, Transplantationskoordinator von der Organisation Luxembourg-Transplant, jeder auseinandersetzen – der Welttag der Organspende am 17. Oktober ist eine gute Gelegenheit dazu. 

Dieser Tag soll die Einwohner von Luxemburg für das Thema sensibilisieren ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Spendeorgane in Luxemburg: Vergebliches Warten
Wenn wegen Krankheit Herz, Lunge oder Niere versagen, kann eine Organspende Leben retten. Im vergangenen Jahr starben in Luxemburg vier Menschen, weil nicht rechtzeitig ein passendes Organ gefunden wurde.
Bei Krankheiten wie etwa dem Nierenversagen bleibt vielen Patienten nur die Hoffnung auf eine Organspende oder der regelmäßige Gang zum Krankenhaus – um dort mindestens dreimal die Woche eine Dialyse zu machen.
Seltene Krankheiten: Einzelgänger der Medizin
In Luxemburg leiden schätzungsweise 30.000 Menschen an einer raren Erkrankung. Noah Waxweiler ist einer davon. Ein Porträt des 14-jährigen Luxemburgers zum Welttag der seltenen Krankheiten.
Radel-Event mit royalem Besuch
Anlässlich des Welttags der Organspende organisierte die Vereinigung Luxembourg Transplant am Sonntag ein Indoor-Cycling-Event in der Luxexpo The Box. Als Gast vor Ort: Prinzessin Claire.
Journée mondiale du don d'organes - marathon Indoor Cycling mit Prinzessin Claire, photo : Caroline Martin©
Ein Herz für andere
Insgesamt 67 Patienten warten in Luxemburg derzeit auf ein Herz, eine Niere oder eine Lunge, die ihnen das Leben retten – oder zumindest erleichtern könnte.
Wenn Menschen einen Organspendeausweis besitzen und mit ihren Verwandten über das Thema gesprochen haben, weiß das Krankenhauspersonal in Todesfällen besser, ob es Organe entnehmen soll – oder nicht.
Ein Ausweis für Lebensretter
2017 war ein gutes Jahr für die Organspende im Großherzogtum – sagt die Vereinigung Luxembourg Transplant. Dennoch besitzen 61 Prozent der Luxemburger keinen Organspendeausweis.
7.11.2016 Luxembourg, Luxembourg, Hotel Royal, Organspender, Organspende, donneur d'organes, passeport de vie , Madame Murphy N0irin et Monsieur De Sousa Jorge, transplan coordinator  photo Anouk Antony